Sonntag, August 23, 2009

Beschäftigt.....


.....bin ich zur Zeit sehr. Darum ist es auch im Moment sehr ruhig in meinem kleinen Blog. Damit Ihr Euch nicht zu sehr langweilt, zeige ich Euch mal ein paar Dinge, die mich beschäftigen:
Mit den Sommersachen bin ich irgendwie immer noch nicht fertig. ;o)
Ich wollte immer schon mal einen weißen, rüschigen und raschelnden Rock haben.
Jetzt habe ich ihn! *g*

Der Schnitt ist mal wieder aus einem meiner Japanbücher. (rechtes Bild) Allerdings habe ich die Stofflagen nicht gedoppelt, da ich nicht genügend Stoff hatte.

Theresa ist zur Zeit auch sehr beschäftigt. Sie hat ein Taschenmesser zur Einschulung bekommen und versucht jetzt Holzpüppchen wie "Michel" zu schnitzen. Natürlich muß sie dafür nicht in den Schuppen. ;o)

Die meiste Zeit raubt mir aber zur Zeit die Beschäftigung mit dieser neuen Maschine!!!!
*hüpf* *jubel* *freu*
Endlich, endlich habe ich auch eine wunderbare Overlockmaschine!!! :o)

Auf dem Bild sehe ich ziemlich verzweifelt aus (und bin es auch), da ich eine Stunde lang versucht habe, das Schätzchen einzufädeln.
Muß ich das jetzt etwas jedes Mal machen, wenn ich die Farbe wechsele?? *haarerauf*

Habt Ihr Tipps für mich? Oder Internetlinks, wo ich Tipps finde?
So.......ich gehe dann mal weiter tüfteln.

Liebe Grüße, Lina.

Kommentare:

  1. ich habe jetzt auch 2 dieser unverschämt wunderschönen japan-bücher hier liegen... und keine zeit!!! es kribbelt so in den fingern!
    gratuliere zum maschinchen! feines teil, ich kenn mich nur leider gar nicht aus!
    liebe grüße! *lini*

    AntwortenLöschen
  2. Das erste Overlook-Foto find ich zum Schreien - da spürt man richtig Deine Verzweiflung!!

    Ich hab selber keine Overlock, versucher aber trotzdem gscheit daherzuschreiben - soviel ich weiß muss man da den neuen Faden an den alten ranknüpfen!!

    Ich wünsch Dir viel Spaß mit Deiner Ovi (da schwingt etwas Neid mit) und noch einen schönen Sonntag!!
    Irene

    AntwortenLöschen
  3. Hallo!
    Dein Rock ist klasse! Wunderschön! Und er steht Dir toll!
    Das Problem mit der Overlock hatte ich neulich auch, mir ist dummerweise der Faden gerissen und ich habe ewig versucht wieder einzufädeln!
    GLG, Yvonne

    AntwortenLöschen
  4. Hi Lina,
    dein Rock ist toll geworden.
    Zum einfädeln sag ich nur....um so öfter, um so schneller! Da ich ja zuletzt ein Problem mit meiner Ovi hatte und ich 1000 mal neu einfädeln musste, klappt das jetzt super schnell.
    Hab auch eine Bernina.
    Beim Farbe wechseln habe ich aber schon des öfteren gelesen, dass man auch einfach nur einen Knoten in den neuen und alten Faden reinmachen kann, dann den Faden bis zur Nadel durchziehen, abschneiden und durchs Nadelöhr ziehen. Fertig.

    LG
    s.

    AntwortenLöschen
  5. Ein Taschenmesser um wie Michel Männchen schnitzen zu können, steht bei meinem kleinen Hüpfer auch groß auf dem Geburtstagswunschzettel :-)

    Leider kann ich Dir bezüglich Deiner neuen tollen Maschine gar nicht weiterhelfen :-(

    Aber ich glaube, Du wirst das ganz schnell raushaben und uns die schönsten neuen Kleider vorstellen!

    Einen lieben Gruß von
    myriam.

    AntwortenLöschen
  6. Also, wenn das eine Bernina sit, ich fädle meine immer von rechts nach links ein. Das hilft immer.

    Viele Grüße Susan

    AntwortenLöschen
  7. Oh........ Schön. Ich habe auch eine Bernina.
    Ich schneide die Fäden immer oben vor der Maschine ab und knote die neue Farbe fest. Dann lasse ich die Maschine nähen bis die neuen Fäden mit den Knoten komplett durch sind. Das klappt super. Du musst dann nur noch die beiden vorderen Farben durch die Nadeln neu einfädeln. Ich hoffe du konntest meine Erklärung verstehen???
    Anne

    AntwortenLöschen
  8. @malinja und anne,
    danke! ich habe das mit dem "ranknoten" auch schon probiert, aber nicht daran gedacht, dass der knoten NATÜRLICH nicht durchs nadelöhr passt. *mitderhandvordiestirnkltsch*
    mann...bin ich dämlich!

    noch mal..danke!

    AntwortenLöschen
  9. Wow, deine neue Maschine. Da würde ich mir auch die Haare raufen.
    Und dein neuer Rock - klasse.
    Die Verleger von dem Japanbuch hätten dein Foto ins Buch drucken sollen. Das sieht viel ansprechender aus und vor allem kommt bei dir der Rock echt gut zur Geltung.
    Ja, es ist ein Komplimehent:)
    Liebe Grüße Janet

    Ps.: Die Rollschneider gabs bei Li*dl für 2,-€ im Sonderpreis. Wahrscheinlich taugen sie auch nicht allzuviel, sehen aber ganz normal aus.

    AntwortenLöschen
  10. ...huhu du liebe ...

    ich hab oft vergessen,dass die farben in einer bestimmten reihenfolge sein müssen .. also bei mir...also nicht die farben,die sagen wir ösen..

    oh man das versteht doch wieder keiner,auchvordenkopfschlag

    gglg

    crisl

    AntwortenLöschen
  11. Hallo Lina,

    der Rock sieht toll aus. Hat denn Theresa schon etwas geschafft? Wenn ich mir Dein 1. Ovi-Bild anschaue, sehe ich mich immer wieder wenn ich ein Problem mit meiner normalen Nähmaschine habe. ;-) Kann daher Deine Verzweiflung sehr gut verstehen, aber leider nicht weiter helfen. LG Yvonne

    AntwortenLöschen
  12. Gratulation!
    Vielleicht wäre das ja jetzt mal die Gelegenheit für einen Nähtreff ? :)
    Lieben Gruß
    Stefanie

    AntwortenLöschen
  13. Hallo.
    neuen faden anknoten und durchziehen. ( nur von hand durchs nadelöhr).so mach ich das immer.

    bunte grüße medin

    AntwortenLöschen
  14. eine wahnsinnsmaschine. ein traum jeder näherin. aber auch sehr einschüchternd. :-)

    der rock ist absolut süß...er sieht richtig leicht und luftig und sommerlich aus. gewiss bleibt der sommer jetzt extra für dich noch ein paar wochen da, damit du alle sommersachen zu ende nähen und ausführen kannst.

    ganz liebe grüße, doro.

    AntwortenLöschen
  15. Huhu, ich geb auch nochmal meinen Senf dazu.

    erstmal herzlichen Glückwunsch zum neuen Maschinchen - die Verzweiflung kenne ich auch von Damals!

    Ich habe eine Bernina 800Dl, da mache ich es so: Die zwei rechten (Greifer-) Fäden schneide ich oben vor der Rolle ab, knote die neuen Fäden an und senke die Fadenspannung auf Null, ziehe dann die neuen Fäden ganz durch.

    Bei den Nadelfäden (die beiden linken) geht das einfädeln viel schneller als die Knoterei, die ziehe ich schnell so durch!

    Mich nervt die Fädelei aber auch immer ziemlich :) und ich versuche immer ein paar Teile hintereinanderweg zu machen, die dieselbe Farbe haben!

    Viel Spaß,

    Deine Kati

    Ach so: der Rock sieht total niedlich aus!

    AntwortenLöschen
  16. Hi Lina,

    Glückwunsch zur Ovi!!!!!

    Am Anfang habe ich mich beim einfädeln auch seeehr schwer getan, aber je öfters Du wechselst desto besser klappts - schwacher trost oder??

    In meinem Stoffgeschäft meinte mal die Schneiderin, ihr ist es mit dem Fädeln auch zu doof, sie knotet ommer die Garne aneinander, so muß sie beim Wechseln nur noch am alten Faden ziehen ,und der neue findet seinen Weg!!

    LG Melanie

    AntwortenLöschen
  17. Glückwunsch!!!!!

    Kann es dir nachfühlen... ich habe das einfädeln auch nach zwei Jahren noch nicht richtig im Griff, aber irgendwann gehts!

    Dein Rock ist wieder einmal ein Kunstwerk und die Schnitzkünste deiner kleinen Tochter... die würde ich doch gerne mal von nah sehen!

    äs liäbs grüässli - maya

    AntwortenLöschen
  18. Hallo,
    dein Rock sieht super aus! Das sind tolle Schnitte. Machen ich ganz neugierig :-)
    Also ich mache auch die Anknotvariante. Geht ganz gut. Nur wenn ein Faden gerissen ist, muss ich alle neu einfädeln. Da kommt es auf die Reienfolge an. Ich bin da aber auch noch nicht so erfahren.
    LG,
    Christina

    AntwortenLöschen
  19. huhu lina, mein "erstes mal" hat auch mind. ne stunde gedauert.... wenn nicht sogar länger ;o)
    aber wenn man den dreh raus hat, geht es ruckzuck. mittlerweile brauch ich vielleicht ne minute... ich knote auch an, schneide die nadelfäden vor der nadel ab, ziehe diese nach unten (aber noch nicht einfädeln), ziehe dann die greiferfäden (die beiden rechten) durch (ohne die spannung zu verstellen), dafür muß ich zwar kurz die abdeckung aufmachen und innen an den fäden ziehen, sonst reißen sie, aber das ist mir lieber, als dauernd die spannung zu verstellen, ich vergess nämlich schon mal sie zurückzustellen.
    dann noch die beiden nadelfäden einfädeln...fertig.
    wünsch dir weiterhin fröhliches "overlocken"

    dein rock steht dir einmalig!!!

    ein taschenmesser steht auch ganz oben auf leas wunschliste, wo gibt es denn diese "sicherheitshandschuhe" vielleicht könnte ich mich dann auch dazu durchringen.
    ups, ist jetzt ein wenig lang geworden ;o)
    lg...siggi

    AntwortenLöschen
  20. hallo lina
    schön ist er geworden, dieser rock.
    ich habe nun doch auch nicht wiederstehen können und die bücher sind auf dem weg zu mir.
    vielen lieben dank nochmal für den tipp, wo ich sie her bekomme.

    mit der overlock (ich hab eine uralte babylock) ist es wirklich so, dass man etwas übung braucht.
    schwacher trost für den anfang, aber ich glaube du kriegst das ganz schnell raus.

    weiterhin schönes nähen und gute erfolge mit der neuen maschine.
    liebe grüsse.
    aurora.

    AntwortenLöschen
  21. topp, das erste bild von dir und deiner overlock! kann auch nur zum farbewechseln den tipp mit den knoten geben ... manchmal sind meine maschine und ich freunde - doch meist nicht wirklich. irgendwie reißt dann mal wieder aus unerfindlichen gründen ein faden ... und leider konnte ich bisher noch nicht rausfinden, wie ich mein messer ausschalte um eine flatlock-naht zur zierde zu nähen ...
    lg + starke nerven! mi

    AntwortenLöschen
  22. *nachluftschnapp* eine ooooverlooooock... ich hab gestern erst gegoogelt. naja. erst brauch ich das zimmer dafür. aber dann...
    und lustig: taschenmesser scheinen irgendwie der renner zu sein in dem alter: das fräulein hat auch eins seit kurzem. das war ihr gaaanz wichtig.

    na und der rock ist natürlich toll. sehr schön!

    AntwortenLöschen
  23. liebe lina, glückwunsch zur ovi. ich habe auch eine bernina (800 dl). sehr gutes maschinchen. das mit dem knoten beim einfädeln wusste ich bislang auch noch nicht, aber unterdessen bin ich total firm, was das einfädeln anbelangt. trotzdem wird das jetzt mal ausprobiert. insofern danke, dass ich hier wieder etwas lernen konnte. :-)
    liebe grüße Ines

    AntwortenLöschen
  24. Hallo,
    der Rock steht dir super! Ich find immer toll wenn Frau auch mal was für sich selber macht! Ich hatte mal kurz eine Overlock, war aber nicht so mein Ding, aber ich denke auch Übung macht den Meister!
    Allerliebste andrellagrüße

    AntwortenLöschen
  25. Der Rock ist wunder-wunder-schön.

    Keine Ahnung, was da mit der Overlock los ist. Das ist für mich ein Buch mit sieben Siegeln. Du machst das schon.

    LG, Sanna

    AntwortenLöschen
  26. Der Rock sieht superschön aus. Ich nähe meistens auch noch im August und September Sommersachen, da ich mich einfach nicht vom Sommer trennen möchte. Außerdem kommt ja der nächste Sommer bestimmt und dann hat man schon was schönes zum anziehen.
    LG
    Evelyn

    AntwortenLöschen
  27. ich gratuliere dir ganz herzlich zu deinem neuen maschinchen ... das neue shirt ist süß geworden und der halsausschnitt perfekt!

    übrigens: wir haben fast das gleiche bild mit einem schnitzenden jungen auf der tupfenbank :o)

    ganz liebe grüße
    ute

    AntwortenLöschen