Donnerstag, November 04, 2010

*piep*


Ja, ja....Ihr Lieben.  Mein kleiner Blog fristet gerade ein sehr einsames Dasein, aber krankheitsbedingt hatte ich der letzten Zeit einfach keine Lust zu bloggen, geschweige denn zu nähen. 

Allerdings konnte ich die Hände dann doch nicht die ganze Zeit still halten und habe mich mal wieder an die Häkelnadel gewagt. ;-)

Ein paar Pulswärmer für meine ständig kalten Hände waren mein erstes Projekt. 
Allerdings sind sie mir etwas zu groß geraten. Dabei hatte ich schon die kleinste Größe gewählt. :-(

Mal sehen, ob ich sie trage.........

Danach habe ich eine Mütze für Theresa nach diesem wunderbaren ebook gehäkelt. Da war ich dann "schlauer" und habe vorher eine Maschenprobe gemacht.
Tja.....nur hatte ich mich dann bei Theresas Kopfumfang vermessen! *grummel*

Alles wieder tapfer aufgeribbelt und auf ein Neues! Diesmal mit passendem Loop.

 Ich finde, die Mühe hat sich gelohnt. Steht Theresa doch super, oder?

Jetzt fehlte nur noch etwas für die Füße. *g*
Allerdings kann ich so gar nicht stricken und werde es wohl auch nicht mehr lernen. Da bin ich froh, dass ich eine liebe Nachbarin habe, die das um so besser kann!
Sie strickt riiiiiiiiiiiiiiesige Hauspuschen aus "Filzwollle" und lässt sie dann in der Waschmaschine passgenau schrumpfen.                              
*Faszinierend* ;-)

(*wink* an Gabi und DANKE!!!)

Nach so viel "Couchaktivitäten" ruft meine Nähmaschine mittlerweile ziemlich laut nach mir.

Der nächste Post wieder Häkel- und Stricknadel-frei! *schwör*

Wünsche Euch noch einen schönen Abend!
Liebe Grüße
Lina

Kommentare:

  1. Sehr cool!! Ich habe auch gerade die Stulpen am Wickel und ich häkele scheinbar sehr locker, aber zum aufrippeln habe ich keine Lust.
    Es gibt übrigens auch Häkelsocken.
    Nadelige Grüße
    claudia

    AntwortenLöschen
  2. Hallöle!
    Die Pulswärmer sehen klasse aus..aber sorry, echt ein bissi reichlich ;)
    Die Mützen-Loop-Kombi paßt toll zu Theresas Augen, total schön.
    Und Glückwunsch zur strickbegabten Nachbarin, die Puschen sehen richitg muckelig warm aus.
    Ich kann leider weder stricken noch häkeln,.... aber meine Schwester kann´s *kicher*

    Lg,Bianca

    AntwortenLöschen
  3. Oho, das sieht nach Häkellaune aus!
    Die Waschmaschinen-Filzpuschen sind super, hat mir meine Mutter auch mal gemacht,..schön warm!
    Wünsche dir noch gute Besserung!

    Groetjes,
    Maren

    AntwortenLöschen
  4. Allesamt toll!
    Die Armstulpen sind grandios und genau meine Farben - wirklich total schön! Danke für den Ebooktipp - vielleicht sollte ich mich mal an welche mit Anleitung wagen :-)
    Und die Mütze ist auch toll - ich habe hier auch noch eine halbfertige liegen, die leider viel zu groß werden wird (weil zu dicke Wolle genommen) und noch nicht wieder aufgeribbelt werden mag... :D

    Also wenn es nach mir gänge, würde ich auch weiterhin gerne ein paar Häkelsachen sehen :-)

    Ich wünsche euch gute Besserung!

    Einen ganz lieben Gruß von
    myriam.

    AntwortenLöschen
  5. Aus Mangel einer Nähmaschine habe ich in völliger Verzweiflung STULPEN gestrickt. So richtig mit Nadelspiel. Sehen scheisse aus *g*
    gefilzte Puschen stehen heute auf dem Programm, denn meine (geschenkten) sind durchgelaufen!

    Ich finde die Mütze übrigens KLASSE!

    AntwortenLöschen