Sonntag, Februar 06, 2011

Kunst

Ach Ihr Lieben, erst einmal möchte ich mich für Eure lieben Genesungswünsche bedanken!
Es hat vor allen Dingen geholfen!!! *schnellaufholzklopf*

Darum haben wir den heutigen Tag genutzt, um einen Spaziergang an den Rhein zu machen und uns den Kopf "freipusten" zu lassen. :-)

Natürlich führte unser Weg auch vorbei an der sogenannten "spanischen Treppe". (Ja...ja.....das Original liegt in Rom, aber hier nennt man eine Treppe mit Aussicht auf den Rhein auch so, oder wahlweise "de Trepp".)

Trotz des Fotos haben wir uns gar nicht über das außergewöhnliche Wandgemälde von "Kuhna" unterhalten.

Um so erstaunter war ich, als Theresa dann zu hause kommentarlos die Wasserfarben auspackte, um den Künstler zu kopieren.
Ich finde es großartig, wie unkompliziert sich Kinder der Kunst annähern und sie versuchen zu verstehen. Da können wir uns ein dicke Scheibe abschneiden!  :-)


Wünsche Euch noch einen schönen Abend!

Liebe Grüße
Lina

Kommentare:

  1. Aach ja... irgendwie ist es doch netter, im Sommer auf dieser Treppe zu sitzen und den Menschen zuzusehen...

    LG vom KleinenLieschen-Andrea

    AntwortenLöschen
  2. Soooo süss Deine Kleine!
    Liebe Grüsse vom anderen Ende der Welt
    Christine

    AntwortenLöschen
  3. Das ist ja interessant. Zeigt auch, dass das irgendwie Eindruck auf sie gemacht haben muss und es ihr gefallen hat. Wirklich schön.
    LG
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  4. huhu...ich bitte dich bei meinem Blog vorbeizuschauen, dort habe ich dir was hinterlegt ;-)

    LG, Kim

    AntwortenLöschen
  5. toll!!
    kinder sind da nicht so überheblich wie erwachsene. die sagen nicht "das kann doch jeder!".
    sie probieren es einfach aus. und freuen sich, dass es ihnen auch gelingt.
    ja, du hast recht, das ist ihre art, sich der kunst anzunähern.

    ganz liebe grüße an dich.

    doro.

    AntwortenLöschen
  6. .....hey die stelle kenne ich ...schon oft vorbei gelaufen ;)

    AntwortenLöschen