Freitag, Dezember 16, 2011

16

Maria und Josef haben sich heute hinter den Räucherfiguren versteckt..............wahrscheinlich ist den beiden unser Vorweihnachtsstreß auch zuviel geworden. 
Ab jetzt wird aber ein "Gang zurück geschaltet". Was bis jetzt nicht geschafft wurde, bleibt halt liegen. Ein Weihnachtskleid für Theresa? Werde ich wohl nicht schaffen....von meinem wollen wir erst gar nicht reden. Die letzten Geschenke kommen hoffentlich pünktlich und überhaupt, nach Weihnachten freut man sich doch auch über Präsente! :-) Einmal, zweimal tief durchatmen und genießen was man hat...........


............... denn alles kann sich so schnell ändern. Vor ein paar Tagen bin ich auf diese Aktion aufmerksam geworden und ich möchte helfen, dass sich vielleicht noch ein paar mehr Menschen typisieren lassen. Ich kopiere einfach mal die Mail von Angelika Fröhlich hier rein:




Meine Freundin Laetitia - Mutter von zwei kleinen Kindern - ist an 
Leukämie erkrankt. Die Chemotherapie hat nicht gewirkt und sie braucht 
dringend einen Stammzellspender. Auch der sechsjährige Arda, der in 
Instambul lebt, aber dessen Familie Freunde in Düsseldorf hat, wird nur 
überleben, wenn ein geeigneter Spender gefunden wird. Deshalb organisiere 
ich zusammen mit der DKSM (Deutsche Knochmarkspenderdatei gemeinnützige 
Gesellschaft mbH) eine Typisierungssaktion, die dazu dient, an Leukämie 
Erkrankten das Leben zu retten. Die Aktion findet statt am

Samstag, 17. Dezember 
14-18 Uhr
Stiftssaal, 
Gerricusstr. 12, 
40625 Düsseldorf-Gerresheim

An der Typisierungsaktion können alle Menschen zwischen 18 und 55 Jahren 
teilnehmen. Es werden 5ml Blut abgenommen, die auf zehn Gewebemerkmale 
untersucht werden. Nähere Informationen gibt es unter www.dkms.de. 


Hier nun meine Bitten an Euch: 
- Bitte kommt am Samstagnachmittag in den Stiftssaal und lasst Euch 
registrieren! Ihr könnt Euch anschließend mit einem Bummel über das 
Weihnachtsdorf der WIG belohnen.
- Schickt den Aufruf bitte an alle Eure Freunde, 
Kollegen und Verwandte, die in Düsseldorf wohnen. Es ist ganz wichtig, 
dass am Samstag viele Leute kommen! 

Vielen Dank - auch im Namen von Laetita -, und viele Grüße 
Angelika Fröhlich












Vielleicht sehen wir uns ja. :-) Ich würde mich wahnsinnig freuen, wenn diese Aktion den lebensrettenden Spender ausfindig macht!

Liebe Grüße
Lina

1 Kommentar:

  1. ach, dir geht es so wie mir. ich nähe nur noch das geschenk für meine mutter und dann ist schluß. ich bin dieses jahr so erledigt und gestresst. das mag ich überhaupt nicht! tim und die mädels bekommen einfach einen schönen gutschein und ich nähe ihre sachen (stofftiere und ein männerhemd von colette)gemütlich nach weihnachten (und dann können sie sogar die stoffe mitbestimmen).
    ..und weihnachtskleid? wer braucht denn sowas wenn der ganzen schrank voller kleidwr ist ;0)
    ganz, ganz liebe grüße
    andrea

    AntwortenLöschen