Donnerstag, Dezember 06, 2012

6

*ups* Schon der 6.? Gestern war ich den ganzen Tag unterwegs und als ich um 21.00h endlich (zum Stiefel putzen) wieder daheim war, konnte ich Maria und Josef nicht finden. :-) Sie werden auch ohne mich einen schönen Tag gehabt haben.

Dafür hatte ich heute endlich mal wieder eine kreativen Vormittag. Ganz nach dem Motto: "Aus Alt mach Neu".........oder wie es heute so schön heißt: "Upcycling".

(An mein Weihnachtskleid traue ich mich irgendwie nicht so recht ran. Der schöne Stoff liegt hier, aber ich habe echt "schixx" ihn anzuschneiden. *seufz*)

Schon länger liegt hier ein alter Kaschmirpulli meines Mannes rum. Sehr oft und gerne getragen....aber seit einer Diät viel zu groß und mit einem Loch im Ärmel.

(Entschuldigt die Bildqualität...aber so viel Zeit war nun auch nicht, um alles extra mit der Kamera zu knipsen......da musste das Iphönchen her!)

Wer kann schon so ein schönes Teil wegwerfen???? ICH nicht! Eigentlich sollte daraus eine Mütze für mich werden, aber heute habe ich mich umentschieden:


Ein bewährtes Schnittmuster rausgekramt (in diesem Falle Antonia von Farbenmix) und mutig in den teuren Pulli geschnitten:


Danach ein wenig appliziert..........


.......zwischendurch Maria und Josef gesucht und gefunden..........


......und mich nach der letzten Naht über das Ergebnis gefreut!! :-)




Ich glaube, das mache ich noch öfter mit alten Pullis!

Liebe Grüße
Lina

Kommentare:

  1. wow! das sieht so toll aus! und ich liebe deine aplikationen.
    okay, ich nähe dein weihnachtskleid und du shirts für meine töchter ;0)
    ganz liebe grüße
    andrea

    AntwortenLöschen
  2. super Idee ... ich muss auch immer alle alten Klamotten aufheben und vor meinem Mann verstecken.

    lgr, Ute.

    AntwortenLöschen
  3. Da hast Du dem alten Pulli aber zu einem schönen neuen Dasein verholfen. Ich glaube ich muss in meine alten Pullis auch ein Loch reißen, sonst traue ich mir nicht sie anzuschneiden.
    LG
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  4. Schön geworden! Hoffentlich findest Du noch viele alte Pullover im Haus. Ist doch toll, wenn liebgewonnene Dinge eine zweite Chance bekommen...

    Viele Grüße,
    Mond

    AntwortenLöschen
  5. Oh ist der süß geworden...! Da hat sich das mutige Anschneiden wirklich gelohnt!

    AntwortenLöschen
  6. Super. Ich liebe Upcycling :-) Ich habe ganz Tüten mit alten Klamotten, komme kaum nach mit nähen ;-) Hast Du die Ellenbogenpatches aus festem oder dehnbaren Stoff genäht?

    LG Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Anja,
      ich appliziere immer mit "passenden" Stoffen. Also elastisches auf elastisches und Baumwolle auf Baumwolle ect. Sonst verzeiht es sich später immer.

      Löschen
  7. Doch doch, an das schöööne Kleid mußtmußtmußt Du dich rantrauen. Du schaffst das, da boin ich mir sicher :))
    Der Pulli ist ja der Hammer.Ribbelt das nicht auf, wenn man da einfach so durchschneidet?
    Sehr interessant finde ich auch die Sache mit der Diät...magste mir verraten wie er soviel abgenommen hat, das ihm seine Pullis viiiel zu groß sind?

    Lg,Bianca

    AntwortenLöschen
  8. Der Pulli ist echt schön geworden!!!
    LG,Claudia

    AntwortenLöschen
  9. Och wie schön! Sieht wirklich toll aus!
    Ist der Pingu frei Hand oder mit Vorlage (wenn ja: welche? :) ) gefertigt?

    Viele Grüße
    Anke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Anke,
      den Pinguin habe ich als Hand-Stickvorlage bei Urban Threads gekauft! Kann man auch prima als Aplikationsvorlage verwenden!
      LG
      Lina

      Löschen
  10. immer wieder schön, wenn aus alten kleidern neue werden - die GARANTIERT - niemand anders trägt.
    lg mickey

    AntwortenLöschen