Mittwoch, Oktober 02, 2013

Handyhüllen DIY

Hier im Hause Herzenssachen sind seit ein paar Tagen 2 neue Iphönchen eingezogen (*jubel*! ) und die guten Stücke brauchten natürlich unbedingt eine wärmende schützende Hülle.

Schlicht sollte sie sein und schnell genäht sowieso. ;-)

Meine Version näht sich wirklich so fix, dass ich für Euch bei der Herstellung ein paar Bildchen gemacht habe, falls Ihr auch eine neue Handytasche haben möchtet.

Los geht es:
Ihr benötigt Wollfilz (meines habe ich hier bei Mymaki bestellt, denn es hat eine tolle Qualität!), Gummiband (z.B. von Farbenmix hier) und natürlich eine Nähmaschine.

Dann heißt es, das Handy auszumessen und zwei Filzstücke (plus Nahtzugabe!) zuzuschneiden. Bei mir waren es genau 7,5 cm x 14 cm. Im Zweifel lieber etwas größer zuschneiden, denn verkleinern geht ja bekanntlich immer. *g*

Danach geht es ans verzieren/dekorieren...ect. (Das dauert wie immer am längsten! *lach*)

Für meine Hüllen habe ich mit der Nähmaschine "geschrieben". Dafür benötigt Ihr den Stopffuß Eurer Nähmaschine. Der Transporteur muss versenkbar sein und die Oberfadenspannung sollte etwas reduziert werden.

*EDIT* Nicht jede Maschine hat einen Stopffuß als Zubehör standardmäßig dabei. Wenn aber der Transporteur versenkbar ist, sollte es auch komplett ohne Füßchen funktionieren......zumindest auf festem und dicken Wollfilz......aber PASST AUF EURE FINGER AUF!!!

Man kann den Schriftzug mit einem wasserlöslichen Stift vorzeichnen, oder....wenn man so faul ist wie ich....einfach drauf los "schreiben". Ich wiederhole den Schriftzug immer 2-3mal. So sieht es schön gekritzelt aus.

Anschließend ein Gummiband in der doppelten Länge der Hülle zuschneiden (bei mir also 24cm) und an den Enden etwas mit dem Feuerzeug abflammen. Die beiden Schnittteile links auf links zusammenstecken, das Gummiband an einer kurzen Seite zusammengelegt mitfassen und das Ganze an drei Seiten zusammennähen. Ich nähe immer ganz knappkantig, denn es sieht einfach hübscher aus. *find*

Jetzt........Handy rein, Gummi drum, fertig!!! (Freuen nicht vergessen!!)


Liebe Grüße
Lina


Kommentare:

  1. Hey,

    darf ich mal fragen, mit welcjhem Nähfüsschen Du so frei drauflos nähst?
    Sind schön geworden, die Hüllen. Danke für den Tipp....
    Gruss Svenja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ok, ich seh gerad, Stopffuss...
      <ist der bei Deiner Maschine dabei gewesen?
      LG Svenja again

      Löschen
    2. @svenja: Nein...nicht bei jeder Maschine ist der dabei, aber wenn die Maschine einen versenkbaren Transport hat, kann man ihn sicher auch bestellen!
      LG
      Lina

      Löschen
  2. Danke fürs teilen , werde ich mal testen
    Lg Elster

    AntwortenLöschen
  3. Hallo, ich wollte heute schon sagen, deine Hülle ist sehr schön. Jetzt sehe ich hier, das sie ganz neu ist. Super geworden. Der Weihnachtsbasar läßt grüßen.
    Gaby

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Lina, sind dir wirklich sehr gut gelungen - nette Idee und laut deiner Anleitung schnell genäht. Liebe Grüße, Elvira

    AntwortenLöschen
  5. Sehr hübsch! Und danke für den Einkaufstipp, bin schon länger auf der Suche nach dem passenden Material, nun ist es gefunden!!;-)
    Liebe Grüße *lini*

    AntwortenLöschen
  6. Eine tolle Idee, vor allem auch die "Stickereien". Ich kenne das vom "frei Hand" quilten.

    LG Maria

    AntwortenLöschen