Donnerstag, Dezember 19, 2013

Improvisation ist alles!

Zwei Dinge habe ich eigentlich immer im Haus:
Teelichter und Geschenkpapier, denn daran kann ich beim Möbelschweden NIE vorbei gehen.
Das dachte ich zumindest .

Gut ......Teelichter sind noch genügend da (ich glaube die reichen noch für 10 Jahre *örks* )....... aber als ich vorhin meinen Geschenkpapierbestände prüfte......gähnende Leere!!! *kreisch* 

So was blödes........dabei hatte ich heute so gar keine Lust mehr, mich noch mal ins Kaufrausch-Getümmel der Vorweihnachtszeit zu stürzen. Also musste ich improvisieren:

Packpapier war genügend da und auch normales weißes Papier. Wurstband sowieso. *g* 
Also haben Theresa und ich mit sehr viel Spaß Papiersterne ausgeschnippelt. (Das habe ich schon eeewig nicht mehr gemacht.....warum eigentlich nicht?)
Falls Ihr nicht mehr wisst wie das geht, dann gibt hier *klick*eine ganz tolle Anleitung.

Noch ein wenig Kleber und ein Name drauf: Fertig! 

Alle anderen Päckchen müssen gleich ganz geheim gepackt werden. Dazu gibt es ein Gläschen Glühwein und eine Verabredung mit dem kleinen Lord! :-)

Macht es Euch gemütlich!

Liebe Grüsse
Lina

Kommentare:

  1. Zauberhaft! Selbst wenn man Geschenkpapier im Haus hat, ist das hier die (schönere) kreativere Alternative.

    Vorweihnachtliche Grüße
    Kirstin

    www.kruemelmonsterag.de

    AntwortenLöschen
  2. Ja, und das beschäftigt die Kids auch ein Weilchen. Die Stunden an den Tage vor Weihnachten sind ja wie Kaugummi :)
    Sehr schön und dekorativ- und dass eine Wurstschnur das Ganze noch mit weihnachtlichem Rot versieht ist ziemlich lustig.

    AntwortenLöschen