Sonntag, Januar 26, 2014

Manchmal....

.....bremst einen das Leben aus. Einfach so.
So viele "Nähpläne" hatte ich für die nächste Zeit, aber wenn Eltern alt werden kann sich von heute auf morgen vieles ändern und natürlich verschiebe ich auch gerne dafür meine Prioritäten.

Ein wenig fehlt mir mein kleiner Blog aber schon und die Nähstunden sowieso. Allerdings kann ich meine Hände selten still halten und bei den vielen Wartestunden in Krankenhaus - und Wartezimmern habe ich immer eine Häkelnadel und Wolle dabei.

Heute musste ich aber dann wirklich schmunzeln, als ich die dabei entstandenen Mützen mal auf einen Haufen gelegt habe:


Ich glaube, meine Liebsten haben jetzt genug Mützen!! *giggel*

Hat noch jemand eine Idee, was ich jetzt noch häkeln könnte????

Liebe Grüsse
Lina


Kommentare:

  1. Ganz ohne Witz: Topflappen!! Ich finde die gehäkelten Exemplare einfach unschlagbar gut! Das mag vielleicht ein wenig altmodisch klingen, aber Topflappen finde ich klasse!
    Und deine Mützen finde ich auch toll.... wenn du noch Abnehmer suchst..... ;-))
    Liebe Grüße
    Trudi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mmmmhhhh.......Topflappen? Na...warum nicht? :-)

      Danke! Liebe Grüsse
      Lina

      Löschen
  2. Der Anlaß der Dich zum Häkeln bringt, scheint ja kein sehr guter zu sein. Ich wünsche viel Kraft!
    Dein Output ist jedenfalls grandios! Hast Du schon das Animeko-Kätzchen gehäkelt? Oder schau Dir mal die lalylala Seite an! Ich steh gerade voll auf sone Häkelviecher ...
    Oder ne Banju-Blume für ein schönes Kissen?
    Granny-Squares für ein Kissen oder gleich eine Decke?
    Mir fällt da auf die Schnelle furchtbar viel ein. Oder Du häkelst passende Loops zu den Mützen.
    LG, Simone

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja! Ich finde diese Kätzchen zauberhaft, aber ich trau mich nicht! Sieht ziemlich schwierig aus.....allerdings....einen Versuch ist es wert!

      Liebe Grüsse
      Lina

      Löschen
  3. Ich wünsche dir auch viel Kraft!

    Die Mützen sind allerdings echt ein Hingucker! Toll! :)

    AntwortenLöschen
  4. Ich hoffe sehr das diese Krankenhaus-Wartezimmer-Zeiten bald der Vergangenheit angehören und es deinen Eltern (beiden??) schnell besser geht....auch wenn dabei diese sehr schönen Mützen entstanden sind.
    Letztens habe ich irgendwo im Netz eine Häkelanleitung für Socken gesehen, passend zu den Mützen und dem Winter der jetzt kommen soll.

    Ganz liebe Grüße schickt Dir, Bianca

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Echt? Häkelsocken? Da muss ich mal suchen....
      Liebe Grüsse
      Lina

      Löschen
    2. Ich glaube, den Link habe ich meiner Schwester geschickt.....

      Löschen
    3. Jau, da isser, aber nicht erschrecken falls Du deine Lautsprecher an hast, die Gute hat eine Schaf-Animation auf ihrem Blog und ja, ich hab mich erschrocken, wie das plötzlich losfutterte :))

      http://www.ullrykka.de/iblog/B567792918/C947144548/E20070430111650/index.html

      Liebe Grüße, Bianca

      Löschen
  5. Liebe Lina, Topflappen könntest Du häkeln, oder auch Spülis. Oder Du strickst Socken, die bekommt man auch in jede Tasche und begleiten mich immer ins Wartezimmer. Und dann sind nicht nur die Ohren Deiner Liebsten warm, sondern auch die Füße. Ich hoffe aber, dass die Wartezimmerzeit für Dich bald wieder beendet ist.
    LG, Britta

    AntwortenLöschen
  6. Ich kann doch nicht gut stricken! :-(
    Trotzdem Danke!
    Liebe Grüsse
    Lina

    AntwortenLöschen
  7. Ich kann zwar nicht gut häkeln, aber wenn, dann würde ich Granny Squares häkeln bis der Arzt kommt...
    Alles Gute für deine Eltern,
    Kathrin

    AntwortenLöschen
  8. schals zu den mützen!

    alles gute für deine eltern – kann ich im moment gut nachvollziehen, da ich in einer ähnlichen situation bin. allerdings habe ich meine hände nicht frei zum handarbeiten, sondern verbringe stunden im auto, zu ihm zu kommen. alles gute für euch!

    lg, catharina

    AntwortenLöschen
  9. Deine Mützen sehen toll aus! Häkele dir doch jetzt noch die passenden Loops oder Stulpen dazu!

    Alles Gute für deine Eltern!
    Beate

    AntwortenLöschen
  10. Schicke Mützen :)...
    Ich wünsche Dir alles alles gute und genügend Kraft und zeit für deine Eltern!!!
    Liebe Grüße
    Michaela

    AntwortenLöschen
  11. Och ja, häkele mir doch bitte ein paar Topflappen in hellblau- ich biete dir Perlen im Tausch an- schau gerne auf meinen Blog...
    Alles Gute für deine Eltern!!!
    Herzlich, Grittli

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Lina,

    na zu diesen schicken Mützen könntest Du ja noch die passenden Schals häkeln? Oder Du versuchst Dich an einer schönen Häkeldecke (da bist auf jeden Fall gut beschäftigt).

    Ich schicke Dir auch ganz viel Kraft für die kommende Zeit und dass es Deinen Eltern bald besser geht.


    lgr, Ute.

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Lina,
    ich wünsche dir viel Kraft alles gut zu überstehen!
    Was meinst du zu einem Rippel-Blanket? Zum Beispiel hier http://www.kruemelmonsterag.de/p/crochet-ripple.html ... da kannst häkeln ohne Ende ;0)

    Liebgruß Doreen

    AntwortenLöschen
  14. Hallo Lina, ich hätte dir auch zu Stulpen, Pulswärmern oder Grannys geraten. Oder Laptoptaschen, Handyhüllen, e-Book-Reader-Hüllen ec. Topflappen gehäkelt ist nicht soo mein Ding.
    Auf jeden Fall wünsche ich dir, dass du deinen netten Humor behältst und genug Kraft hast, für deine neuen Aufgaben.
    Liebe Grüße JAnet

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Lina, häkel dir doch eine kuschelige Patchwokdecke :o) einfach viele bunte gehäkelte Quadrate aneinander nähen..... oder zwei Decken ;o) eine für euch und eine für deine Eltern zum einkuscheln....oder ne kleine Fußwärmkuschelpatchworkdecke.
    LG Marina....und viel Kraft weiterhin!!!!!!!!!

    AntwortenLöschen
  16. PatchwoRkdecke meinte ich natüüüüürlich!!!!

    AntwortenLöschen
  17. Ich wünsche Deinen Eltern und Dir das Beste.

    Grannies häkeln? Ich stricke ja lieber …

    AntwortenLöschen