Freitag, Juli 06, 2018

Mach Dein Ding 2018

{Werbung}

Als ich im März auf der h&h-cologne war, stand auch ein Besuch des Bloggertreffens der Initiative Handarbeit auf dem Programm für mich. 
Natürlich erstmal, weil man viele liebe Mitbloggerinnen (wieder-) treffen konnte aber auch, weil der jährliche Nähwettbewerb vorgestellt wurde.

Unter dem Motto "Näh Dein Ding" gibt es jedes Jahr eine neue Herausforderung, der man sich stellen und natürlich auf seine eigene Art und Weise interpretieren darf.

Dieses Jahr hat Anke Müller vom bekannten Label cherrypicking einen Rucksack entworfen. Der Schnitt ist kostenlos und kann auch nach dem Wettbewerb noch hier: *klick* heruntergeladen werden.

Auch passende Stoffe wurden verschenkt und ich hatte mir einen grauen Steppstoff ausgesucht, denn ich dachte, dass er meiner Tochter gefallen würde. Allerdings habe ich da mal wieder falsch gedacht. *g* Die Jüngste im Hause Herzenssachen hatte da ganz andere Vorstellungen. Es sollte ein gelber Stoff sein. Und nicht irgendein Stoff. Sondern ein Möbelvelour! 

Ähhhh......ok?!?

Der passende Innenfutterstoff war auch schnell gefunden: Gelbe Quallen! 
Nun ja. Warum nicht? :-) 

Der Möbelvelourstoff ließ sich dann aber sehr gut absteppen. Also insofern war ich mit der Auswahl von ihr dann ganz zufrieden.

Die Nähanleitung des Rucksacks war auf jeden Fall sehr, sehr gut! Vielleicht nicht gerade für Anfänger, aber auch die können ihn sicher mit Hilfe bewältigen.


Mir hat das Nähen sehr viel Spaß gemacht! Ich nähe sowieso wahnsinnig gerne Taschen, aber wieviele  Taschen braucht eine Frau? ;-)

Je weiter die Tasche fortschritt, um so begeisterter war ich von der Stoffwahl meiner Tochter. Der Möbelvelour gibt der Tasche den nötigen Stand und das Gelb ist wirklich wunderschön!


Auch die Haptik ist  toll! Kann man es auf dem Bild ein wenig sehen?


Ausgestattete ist der Rucksack mit wirklich vielen Fächern und Taschen. Gut durchdacht halt.


Und die Quallen kommen doch auch gut zur Geltung, oder? :-)



Ein kleiner Farbklecks von mir musst dann doch noch sein. *g* Ist zwar nur ein winzig kleiner Anstecker, aber immerhin, oder?


Da isser nun...... der fertige "Näh-Dein-Ding-Rucksack"........ er wird täglich genutzt und wir finden ihn absolut klasse!

#machdeinding2018
Button: Tante Hilde :-)


Übrigens......falls Euch der Rucksack gefällt, dürft Ihr natürlich auch gerne für mich abstimmen....... *liebguck*

Es wird einen Jury- und einen Publikumspreis geben.....und ich würde mich sehr über Eure Stimme freuen! :-)

Abstimmen könnt Ihr bei facebook. Hier geht es lang........ *Publikumsvoting* Es läuft übrigens noch bis zum 21.07. und ich bin schon ganz gespannt!

Liebe Grüße
Lina

Donnerstag, Juli 05, 2018

Kurz und gut

Das ist hier mal absolut wörtlich zu nehmen. :-)

Vor kurzem gab es bei LeniPePunkt ein kostenloses Ebook für eine kurze Sommerhose. Leider ist die Aktion schon vorbei, aber ich hatte mir den Schnitt schnell gesichert und mache einem kurzen Ausflug zu meiner Lieblingsstoffdealerin war auch schnell ein Stöffchen dafür gefunden. ;-)

Genug mit der Wortspielerei....... *g* Hier die echt geniale kurze Hose:
(Auch wenn manche sicher denken: "Warum trägt sie noch ihre Schlafanzughose??" ........ich finde sie mega bequem und trage sie jetzt .....basta..... *g*)


Der Sweat hat in sich kleine bunte Pünktchen......darum fand ich, dass ein buntes Glitzerband noch gut dazu passen könnte. Diese Retrostreifen sind ja zur Zeit sehr angesagt.


Noch ein kleiner Schnipsel für die  Tasche und fertig. :-)


Schnitt: "Shorty" von LeniPePunkt
Stoff: Tante Hilde
Retroband: Wunderpop


Um beim Titel zu bleiben...leider habe ich heute keine Zeit noch viel zu schreiben........also nur kurz...... *g* ......von dieser kurzen Hose brauche ich noch einige mehr....so viel ist sicher!

Wünsche Euch einen wunderschönen und sonnigen Mittwoch Ihr Lieben. :-)

Liebe Grüße
Lina

Verlinkt zu #dufürdich und Wof

MerkenMerken

Donnerstag, Juni 21, 2018

Sonniges Gelb gegen regnerisches Grau.

Eigentlich wollte ich Euch mein neues Kleid schon gestern zeigen, aber mal ehrlich.......wer hatte bei dem schönen Wetter Lust zu bloggen? Also ich habe mich lieber Abends in meinen Liegestuhl gesetzt und dem Grillmeister bei der Arbeit zugeschaut. :-)

Darum mit einem Tag Verspätung. Aber um so begeisterter, denn ich bin......nach anfänglicher Skepsis.....mega verknallt in mein neues Kleid.

Der Schnitt von "Inari-Tee-Dress" von "Named" liegt hier schon etwas länger. Zwar fand ich ihn schon beim ersten durchscrollen der Shopseite klasse, aber mir fehlte immer die zündende Idee, welchen Stoff ich dafür nehmen soll.

Auch der senfgelbe (was für ein Wort....*g*) Sommersweat lag hier rum, denn ich fand ihn dann.....als er ankam.......nicht ganz so senfgelb, sondern eher knallgelb! 

Den endgültigen Anstoß, das Kleid zu nähen, gab dann aber eine Kette.....die ich mir durch Zufall passend zum Stoff aufgefädelt hatte.



Der Schnitt ist sehr simpel, aber ich mag die nach vorne gezogenen Schlitze sehr.


Die Ärmelaufschläge habe ich etwas verkleinert und beim nächsten Kleid würde ich den Halsausschnitt ein wenig vergrößern.......aber so mag ich es auch. (Und ja.....die Kette hängt schief....*g)



Mein Fazit: Das Kleid ist gelb....sogar SEHR gelb, aber wie "Frau Machwerk" und ich letztens festgestellt haben, ist doch Gelb das neue Schwarz...oder? :-)

Auf jeden Fall mag ich mein neues senf- äh ..... zitronengelbes Kleid! Auch wenn ich mich manchmal wie ein Kanarienvogel fühle. *tschilp* :-)

Schnitt: Inari-Teedress

Liebe Grüße
Lina

Verlinkt zu "Du für Dich am Donnerstag" und "WoF"

Mittwoch, Juni 13, 2018

Verpasst.....

Ah! Es ist endlich MeMadeMittwoch.....dachte ich........und ich habe (wieder mal) nix weltbewegendes genäht.
Aber was ist? Er war ja schon letzte Woche! *grummel* Ich verpasse den immer wieder.....Nun ja. Was soll es.

Natürlich habe ich genäht. Jede Menge sogar! Aber die Sachen sind irgendwie noch nicht so ganz fertig. Ihr kennt das.....der Saum fehlt, noch eine Naht muss getrennt werden oder das gute Stück sollte dringend noch mal gebügelt werden.

Darum heute nur ein schlichtes Shirt. Habe echt überlegt es nicht zu zeigen (denn hier wird sogar ein Brautkleid gezeigt!! WOW!), denn es ist sehr unspektakulär...... allerdings ist es im Laufe der Zeit zu einem Lieblingsshirt geworden. Und darum will ich Euch den Schnitt ans Herz legen!

Der Schnitt ist aus der "Fashion-Style 5/2017". Eigentlich dem Schnitt "FrauLiese" sehr ähnlich. Allerdings finde ich, dass die Liese oft unschöne Falten wirft. (Trage trotzdem alle meine Lieses sehr gerne...)

Bei dieser Schnitführung hier ist das aber nicht der Fall.


Beim Muster des Shirt verliert sich leider der Effekt mit den beiden Dreiecken vorne, aber ich weiß ja, dass er da ist. *g*

Wie gesagt.....schlicht, aber ein echter Liebling!
Stoff: Tante Hilde

Liebe Grüße
Lina

Verlinkt zum  After-Work-Sewing ! Den hätte ich auch fast vergessen! :-)

Dienstag, Juni 12, 2018

12 von 12 im Juni

Heute ist es mir wirklich schwer gefallen, 12 Bilder zu finden. Es war ein ruhiger Homeoffice-Tag. Da gab es kaum etwas zu knipsen...aber hier sind sie trotzdem....meine 12 Einblicke in den 12. des Monats:

Wie gesagt. Ganz viele Telefonate und Mails erledigt. Mit dabei, wie immer eine Tasse Kaffee.

Nebenbei plane ich ein wenig unseren Sommerurlaub. Hat noch jemand ein paar (Geheim)-Tipps über Dublin für mich? :-)

Noch ein wenig Zeit. Dann nähe ich doch noch mein Taschenprojekt von der Initiative Handarbeit weiter.

Mittag-Resteessen. Sieht unschön aus, schmeckt aber um so besser!

Nachmittags versuche ich ein neues Shirt zu fotografieren, aber das Licht ist furchtbar schlecht....leider.

Selbst für das Spiegelselfie im Flur ist kaum genug Licht da......

Die Liegestühle vermissen mich......habe ich zumindest so verstanden.. *g*

Bei dem Regen hole ich das Töchterlein von der Schulfreundin ausnahmsweise mal ab, damit sie noch rechtzeitig zur Musikschule kommt.

Heute Abend gibt es mal was Neues. Ich probiere gerne Rezepte aus.

Ach ja....da wartet noch was im Keller auf mich! *örks*

Jo.......was soll ich sagen.

Da sitze ich doch jetzt lieber auf der Couch und nähe mir eine sonnig gelbe Tasche. Die letzten Stiche müssen von Hand genäht werden. Das mache ich eigentlich sehr gerne! :-)
Caro sammelt wie immer und trotz aller DSGVO -R egeln immer noch alle 12 Bilder vom 12. und das freut mich sehr!

Liebe Grüße
Lina
MerkenMerken

Donnerstag, Juni 07, 2018

Dieser Sommer kommt so plötzlich!

Geht es nur mir so? Ich bin dieses Jahr vom deutschen Sommer so gründlich überrascht worden, dass ich mit dem Nähen von Sommerkleidung gar nicht hinterher komme!

Ich mein.....ich will mich ja nicht beschweren, aber sonst nähe ich um diese Jahreszeit an meinen Sommerkleidchen und träume von der Zeit, wo ich sie endlich einmal ausführen kann.

Dieses Jahr aber scheint die Sonne schon so fleißig, dass ich kaum zum Nähen komme. :-)

Darum schneidere ich mir im Moment auch gerne schnelle Projekte. Irgendwer schrieb letztens, dass man das "Nähmaschinenflitzer" nennt. (Ich weiß leider nicht mehr wer....)
Witzige Wortkreation........passt aber! *find*

Wahrscheinlich bin ich die allerletzte in der Blogger-Nähwelt, die den Schnitt Julika von Prülla für sich entdeckt hat. Was sicher daran liegt, dass ich keine Overalls mag.
(Sagt mal ehrlich....wer kriegt keine Krise bei dem Gedanken, mit einem Overall auf eine öffentliche Toilette zu müssen??*g*)

Auf der Suche nach einem Schnitt für eine Shorts, bin ich dann aber doch zurück zu Julika gekommen.....besser spät als nie!

Die Hose ist wirklich ruckizucki genäht...."Maschinenflitzer"halt*g*.........und kommt tatsächlich ohne ein Gummi in der Taille aus! Ich war da sehr skeptisch....aber sie sitzt perfekt.



Da ich (natürlich!) kein passendes Band daheim hatte, habe ich mir einfach einen langen Streifen Jerseystoff zurechtgeschnitten, etwas dran gezogen und an den Enden verknotet. Fertig.


Die Bluse habe ich schon vor einiger Zeit genäht und sie ist aus einer älteren La Maison Victor und heißt "Donna". Habe ich sie schon mal gezeigt? Ich weiß es nicht....auf jeden Fall trage ich sie wahnsinnig gerne!

Zwei lässige Sommerteile, die schnell genäht und absolut luftig leicht und bequem sind!

Stoffe: Tante Hilde

Jetzt aber ab in die Sonne! Hoffe Ihr könnt den Tag auch etwas genießen, bevor heute Abend sicher wieder die Gewitter losgehen...

Liebe Grüße
Lina

Verlinkt zu "Du für Dich"
MerkenMerken

Donnerstag, Mai 31, 2018

Ein kleines Päuschen........

{Werbung}


.....tut manchmal soooooo gut! Ich meine damit natürlich nicht das bloggen..... *g*........ sondern ein Päuschen von der Arbeit und auch von der DSVGO. Diese furchtbaren 5 Buchstaben betreffen mich leider nicht nur hier. Mein Mann und ich sind beide selbstständig darum haben wir beide das Thema soooo satt. :-(

Auch deshalb haben wir uns eine Woche den Wind um die Nase wehen und dabei den Kopf frei pusten lassen.
Das geht in Holland immer noch am allerbesten! :-)

(Und sehe ich nicht schnittig aus, mit mit meinem neuen Jerseyblouson und der Sturmfrisur? *giggel*)


Aber natürlich wäre es kein richtiger Urlaub, wenn ich mir nicht.........trotz all dem Streß......... nicht noch ein Kleidchen für den Urlaub genäht hätte. Geht ja gar nicht! :-)

Da kam Kathrins Anfrage, ob ich Zeit und Lust hätte Ihren neuen Kleiderschnitt zur Probe zu nähen, gerade recht.


Das neue Schnittmuster "Katrein" ist das ideale Sommerkleidchen. Ein "Mal-schnell-überwerfen-um-fürs-Urlaubsfrühstük-Brötchen-zu-holen-Kleid". Oben herum hat es eine Wickelkleidoptik und kann auch zugenäht werden, falls der "tiefe" Einblick stört.


In der Taille wir es einfach mit einem Gummi in Form gebracht. Optional kann noch ein Gürtel dazu genäht werden, aber den fand ich bei diesem Muster des Kleides unnötig. Oder was sagt Ihr?


Das Beste ist, man kann das Kleid Katrein aus Jersey oder aus Webware nähen! 
Meines ist aus einer feinen und luftigen Viskose-Webware und somit PERFEKT! Ich bin ja sowieso ein großer Fan von Kleidern aus Webware. Jerseykleider sind zwar immer bequem, aber in Webware fühle ich mich mehr.....wie soll ich sagen....angezogen. Klingt ein wenig komisch...ich weiß.:-) 

Stoff: Viskose von Tante Hilde
Schnitt:Kleid Kathrein

Ich wünsche Euch noch einen wunderschönen und sonnigen Donnerstag! (Wir in NRW haben sogar frei! *YEAH*)

Liebe Grüße
Lina

P.S:
Ich habe gerade festgestellt, das sogar der RUMS-Donnerstag der DSGVO zum Opfer gefallen ist......so unglaublich schade! *seufz*

Freitag, Mai 18, 2018

Wahnsinn!

Ich bin wirklich (fast *g*) sprachlos! In den letzten Tagen.....nach meinem Posting.......haben mich auf vielen Kanälen (hier im Blog, auf Instagram, persönlich und per Mail) so unglaublich viele Nachrichten erreicht, dass ich kaum hinterherkomme, allen zu antworten!

Dafür erst einmal ein dickes, fettes DANKESCHÖN und meinen Daumen hoch! Das war irre!


Aus all diesen Nachrichten habe ich sehr viel mitgenommen und auch eine Menge gelernt. 

Zunächst: Ich habe die tollsten Leser der Welt! ( aber das wusste ich natürlich schon immer... *g*)

Und es werden natürlich noch Blogs gelesen. Aber eben oft (meisten?) von ganz anderen Menschen als ich dachte. Sehr viele haben sich gemeldet, dass sie mit Instagram und FB gar nichts anfangen können und nur Blogs lesen. Das hätte ich so nicht gedacht. Für mich war klar, wer Blogs liest, ist auch automatisch auf allen anderen sozialen Netzwerken unterwegs. 

Darum dachte ich manchmal, dass meine Blogeinträge "überflüssig" sind, denn die Bilder wurden ja schon auf den anderen Kanälen gesehen. 

Alles Quatsch. 

Hier lesen sehr viele Mensch mit und tun sich halt nur etwas schwer damit, auf dem Tablet/ Smartphone o.ä. zu kommentieren. Verstehe ich auch.  

Ich wollte auch nie irgend jemanden "nötigen" ab jetzt mehr Kommentare hier zu hinterlassen. Aber jetzt weiß ich....auch wenn mal gar kein Wort geschrieben wird.....dass Ihr alle mitlest und ganz viele auch nachnähen, was ich hier zeige. Und das freut mich wirklich, wirklich sehr! Es gibt für mich kein größeres Lob, als dass ich Euch inspiriere und evt. sogar mit meiner Leidenschaft für Nähen angesteckt habe. :-)

Meinen Blog werde ich nicht aufgeben. Hatte ich auch nicht vor. Meine Frage war nur, ob sich die ganze Arbeit, die ein eventueller Blogumzug machen würde, sich denn lohnt. Und das würde er mit Sicherheit! Aber jetzt werde ich erst mal weiter alles daran setzten, dass mein Blog DSGVO konform wird und hoffe, dass ich Technik-Honk das aller hinbekommen! 

Bis dahin puste ich Euch allen ein Danke - Küsschen rüber ! :-)


Ach ja..... genäht habe ich trotz DSGVO -Streß auch. :-) Nähen ist immer gut, wenn ich mich ein wenig beruhigen muss. (Fragt meinen Mann.....wenn er sagt: "Musst Du nicht noch was nähen?" weiß ich, dass meine Laune wohl etwas schlecht ist...*g*)

Das Jerseykleid ist auf jeden Fall mega schnell genäht, (auch mit schlechter Laune) denn es besteht nur aus 2 Teilen.
Den Stoff hatte ich mir (nach einem Probenähen) noch mal nachgekauft, denn es ist ein Viskosejersey und der sitzt einfach super!
Jetzt brauche ich nur noch Sonne zu Pfingsten, um es ausführen zu können.

Stoff: Swafing

Wünsche Euch ein wunderschönes Pfingstwochenende!
Liebe Grüße
Lina
MerkenMerkenMerkenMerken

Dienstag, Mai 15, 2018

Soll ich, oder soll ich nicht?




In den letzten Tagen habe ich mir ziemlich viele Gedanken zu meinem Blog gemacht. 
Ich schreibe ihn nun schon so einige Jährchen und er ist mir wirklich sehr ans Herz gewachsen! Zu Beginn war es mehr eine bunt gemischte Ansammlung von kleinen Geschichten und Bildern meiner selbstgemachten Dinge und ich habe Euch ein wenig an unserem Leben teilhaben lassen. Schon sehr bald war das Nähen aber der Schwerpunkt meines Blogs. Solange meine Tochter noch klein war, habe ich überwiegend für sie genäht....aber so nach und nach wurde ich mutiger und nähte zunehmend für mich.
Auch die Bilder wurden besser, ich kaufte mir eine neue Kamera lernte immer Neues dazu. Nur Spiegelselfies waren ja auch langweilig. ;-)
Mein "Nähmaschinenpark" (ok...es sind 2.....*g*) bekam auch im Laufe der Jahre immer mal wieder ein Upgrade. Auch daran ließ ich Euch immer gern teilhaben, denn bei all dem, war mir immer der Austausch am allerwichtigsten:
Welche Maschine benutzt Ihr? Wo bekomme ich dieses oder jenes Schnittmuster her? Welche Nähtechnik kann ich da verwenden? Gibt es Tipps und Tricks?

Nicht nur ich habe mir bei den anderen Bloggern etwas abgeschaut, sondern irgendwann fing auch ich an Anleitungen zu schreiben und Tipps zu geben. ( Mittlerweile sogar manchmal im Fernsehen! *immernochnichtglaubenkann*) Denn wie gesagt.....am allerwichtigsten ist mir der Austausch.

Ich liebe auch diese kleinen und großen Linkpartys. Dort werden Weihnachtskleider gemeinsam genäht oder Mittwochs gezeigt, welches selbstgenähte Kleidungsstück heute so getragen wird. ect. Nicht zu vergessen die Bilder vom 12. Tag des Monats. Macht mir immer wieder extrem viel Spaß!

Ach...... es gibt so Vieles, was ich hier geschrieben, fotografiert und berichtet habe, was mir am Herzen liegt......und ich teile es wirklich gerne mit Euch!

Aber es hat sich etwas verändert.

Das ist hier kein großer Blog.......nicht mega erfolgreich und ich verdiene damit weiß Gott auch nicht meinen Lebensunterhalt.......aber es gab immer einen Austausch.
In der letzten Zeit ist mir einfach aufgefallen, das nicht mehr, oder recht wenig kommentiert wird.
Es gibt wirklich so wenig Austausch, dass ich mich wirklich manchmal frage.......liest das hier noch jemand?

Ich will mich wirklich nicht beschweren, dass niemand mehr meine ach so tollen Postings kommentiert.......UM GOTTES WILLEN NEIN! :-)

Ich mein das ernst. Lest Ihr noch Blogs? Genau genommen lest Ihr noch meinen Blog?

Oder ist es einfacher....schneller.....schöner .......oder was auch immer........... mal schnell über Instagram-Beiträge zu huschen? Auf die Schnelle ein Herzchen verteilen (oder auch nicht...*g*) und weiter? Ist das mehr Euer "Ding"?

Ich kann das ja sogar irgendwie verstehen. Es gibt so viel zu sehen, zu liken, zu herzen, zu kommentieren........das geht am Handy und mit einem Doppelklick natürlich viel schneller.

Für mich ist es auch einfacher nur dort zu posten....aber ich versuche eigentlich immer zu meinem aktuellen Projekt auch einen Blogbeitrag zu schreiben, denn ich schaue mir immer noch gerne die Sachen noch mal im Detail an, oder lese mir die Anleitung dazu noch mal in Ruhe durch.

Warum genau ich Euch das frage? Nun ja.....im Rahmen dieser ganzen neuen Regeln, die aufgrund der DSGVO in Kraft treten werden, muss ich an meinem Blog eine ganze Menge ändern, um rechtskonform zu werden....bzw. zu bleiben und keine Abmahnung zu riskieren. Vielleicht (oder besser gesagt ziemlich sicher) steht auch ein Blogumzug an. Das ist auch mit der Überschrift gemeint. Dass das aber mit einer riesigen Mengen an Arbeit zusammenhängt, könnt Ihr Euch sicher vorstellen!

Eigentlich bin ich motiviert......denn ich liebe meinen Blog.......aber meine ernsthafte Frage lautet dennoch : Lohnt sich das noch? Oder sind Blogs irgendwie "out"?

Ich weiß es wirklich nicht......was ich tun soll.......darum warte ich jetzt einfach mal, ob ich da eine Antwort von Euch bekomme. :-) Und die darf bitte auch ehrlich sein! "Fishing for compliments" ist sicher nicht mein Ziel bei dieser Frage....und sonst auch nicht. :-)

Ich habe mir auf jeden Fall vorgenommen, wieder mehr zu kommentieren. Obwohl ich mir da eigentlich immer schon Mühe gegeben habe. Aber auch ich wische natürlich lieber mal schnell übers Handy, als lange zu tippen. Klar. Aber ein Herzchen (oder Daumen hoch *g*)geht doch immer.

Die Daumen sind jedenfalls schon mal für Euch! :-) 



Liebe Grüße
Lina




Montag, Mai 14, 2018

Mein alljährliches Kleider-Nähfieber und warum man Schnittmuster machmal 2 x anschauen muss

{Werbung}


Wenn die Sonne sich zeigt, dann leide ich .......wie jedes Jahr.....immer am "Kleiderverarmungswahn". 

Ich mein..... es könnte ja sein, dass es jetzt bis September so schön bleibt *hoff* und ich nicht genügend Sommerkleidchen zur Auswahl habe! Könnte doch sein, oder? *giggel*

Nein. Wohl eher nicht. :-)
Aber das hält mich trotzdem nicht davon ab, mir noch ein paar schöne Kleider zu nähen. Als die Mädels von Schnittmuster Berlin mich also fragen, ob ich Lust hätte einen Schnitt von ihnen auszuprobieren, habe ich natürlich nicht lange gezögert und mir ein Kleid ausgesucht.

Ich bin ja ehrlich. Sorry. (Manch einer wird jetzt sagen:"Ja leider";-) ) Aber auf den ersten Blick haben mich die Schnitte nicht so angesprochen. Irgendwie haben mich die Bilder nicht überzeugt.

Allerdings wenn ich dann die technischen Zeichnungen so sehe, entsteht vor meinem geistigen Auge dann immer etwas völlig Neues und ich freue mich darauf, den Schnitt zu testen.

Entschieden habe ich mich dann für das Jerseykleid Martha. Ich fand die Raffung an der Seite so interessant und wollte unbedingt wissen, wie das geht.

Die Nahtzugaben sind im Schnitt enthalten, was ich wirklich praktisch finde. Die Beschreibung ist auf den ersten Blick etwas kurz geraten, aber auf dem Blog gibt es eine ausführliche Bild für Bild Erklärung. 

So war das Kleid super schnell genäht!

Auf dem Bügel sieht es ganz unschuldig aus........


......aber ich finde, es sitzt einfach super schön. Da engt nix ein und trägt .....dank der tollen Raffung......auch nicht auf!


Auch den Ausschnitt finde ich perfekt.


Aufgrund des Musters, kann man die(easy peasy zu nähende) Raffung  nicht ganz so gut erkennen.......


Die überschnittenen Schulter haben auch noch 2 kleine Fältchen, das ein sehr hübsches Detail ist!


Ich bin echt glücklich mit Martha und kann sie wirklich uneingeschränkt an Euch weiterempfehlen. Und denkt dran......immer erst die technische Zeichnung anschauen, bevor man ein Schnittmuster zur Seite schiebt! Es lohnt sich! :-)


Ich wünsche Euch einen schönen Wochenstart mit hoffentlich viel Sonne, damit wir unsere Kleider alle tragen können.

Liebe Grüße
Lina