Donnerstag, Februar 14, 2019

Finde den Fehler...

{Werbung} #markennennung

Wenn es mal läuft, dann läuft es. (oder auch nicht.....)
Das Nähen tut mir so gut, dass ich direkt noch eine neue Bluse fertig genäht habe. Dieses Modell aus der "La Maison" wird zur Zeit in meinen Nähkursen  rauf und runter genäht. Da dachte ich mir....ich brauche auch so eine schickes Teilchen! :-)

Da ich die Anleitung der "Bluse Sofia" schonst oft gelesen und auch mit den Kursteilnehmerinnen durchgegangen bin, dachte ich:"Die nähe ich im Schlaf!"

HA! Falsch gedacht. Als ich mit der fertigen Bluse vor dem Spiegel stand fiel mir auf einmal auf, dass ich die Überlappung falsch herum genäht habe. Oh Mann.....wie peinlich.

Aber eigentlich nicht so schlimm, oder? *g*

Mir gefällt sie auf jeden Fall sehr.

Nur würde ich sie mir beim nächsten Mal eine Nummer kleiner nähen. Sie könnte ruhig ein wenig enger sitzen.

Auch den Bund würde ich noch etwas breiter machen. Dann kann man ihn besser auch mal in die Jeans stecken.


Aber ansonsten finde ich die Länge perfekt......

.......und ich liebe die kleinen Falten! (Auch auf der falschen Seite....*gg*)
Stoff: Tante Hilde

Ich wünsche Euch noch einen wunderschönen Tag und ich hoffe, Ihr könnt das schöne Wetter ein wenig genießen.

Liebe Grüße
Lina

Verlinkt zu "Du für Dich am Donnerstag und "Sew La La"

Dienstag, Februar 12, 2019

12 von 12 im Februar

Um einfach wieder in den Tritt zu kommen beim bloggen und weil es so eine lieb gewonnene Tradition ist......heute bin ich wieder mal dabei. Bei den 12 Bildern am 12. des Monats.
Herrlich unspektakulär....denn ich weiß es im Moment sehr zu schätzen, einfach einen ruhigen Tag zu haben!

Caro sammelt wieder alle Bilder des Tages *klick* und hier kommen meine:

Ja....der aufmerksame Leser wird es bemerkt haben. Wir haben uns eine neue Kaffeemaschine gegönnt und ich liebe sie! Der Kaffee ist wunderbar heiß und es geht fix.

Haushalt halt....was soll ich sagen. *schulterzuck* (Und mein Mann bekommt sicher eine Krise, wenn er sieht wie ich die Maschine eingeräumt habe! *giggel*

Wenigstens habe ich Robbie, der mir hilft. Heute musste ich ihn suchen. Manchmal schaltet er sich irgendwo einfach aus, weil der Akku leer ist......aber unter dem Sessel bin ich fündig geworden. :-)

Hunderunde mit Luzies bester Freundin. Ich nenne sie immer die Pulloverzwillinge. *g*

Danach will ich einfach mal einen Kaffee allein auf dem Sessel sitzend trinken. Aber wer kann diesem Blick widerstehen?

Einkaufen steht an und beim aufhübschen ich stelle fest, dass ich mir mal für die nächste Zeit ein Lippenstiftkaufverbot auferlegen sollte.. ;-)

Die Jüngste im Hause ist auch wieder daheim.

Ich bekomme derweil lieben Kaffeebesuch! Schön war's mit Euch!:-)

Jetzt noch das Risotto vorbereiten.

Als ich das Töchterlein zum Abendessen rufe, finde ich ein verstörendes aber auch total faszinierendes Bild auf ihrem Schreibtisch. Irgendwie genial, oder?

So....jetzt muss ich mich nur noch entscheiden, ob ich mich mit dem neuen Buch auf die Couch werfe.....

........ oder doch noch die Ärmel an meinem neuen Oberteil annähen soll. Was meint Ihr?

Wünsche Euch noch einen wunderschönen Abend!

Liebe Grüße
Lina

Montag, Februar 11, 2019

Ein kurzes (Näh-)Lebenszeichen von mir.

{Werbung} #markennennung

Nach so langer Zeit....gefühlt eine Ewigkeit.....habe ich mich zurück an die Nähmaschine getraut. Irgendwie hatte ich fast Angst, dass ich es verlernt haben könnte, aber das war natürlich unbegründet. Ist wohl wie Fahrrad fahren. Das verlernt man ja auch nicht...... obwohl ich schon gemerkt habe, dass ich ein wenig aus der Übung bin!

Trotzdem bin ich sehr glücklich mit meinem ersten Nähprojekt des neuen Jahres. Es ist das wunderbar oversized geschnittene Sweatshirt Lana aus der aktuellen La Maison Victor geworden. Der Schnitt ist wirklich easy und ich habe lediglich die Breite des Bündchens verschmälert. So liegt es besser an. *find*

Der Stoff ist innen herrlich weich angeraut und ich habe...... passend zu meinem momentanen "Zustand" ........ einen Patch gefunden, der einfach perfekt ist! :-)



Eigentlich gibt es zu diesem schlichten Schnitt nicht viel zu sagen, aber ich habe mich entschieden noch ein paar persönliche Worte an Euch zu schreiben.
Wie Ihr ja gelesen habt, war meine Blogpause freiwillig, da ich mich gemeinsam mit meinen Geschwistern um meine Eltern kümmern wollte. Auch alles Andere ist den letzten Wochen und Monaten komplett in den Hintergrund gerückt, denn völlig unerwartet ist dann erst mein Vater und nur knapp vier Wochen später auch meine Mutter gestorben.

Ich kann gar nicht in Worte fassen, wie es mir ergangen ist....in diesen Wochen.

Trotzdem möchte ich hier kurz darüber schreiben, obwohl ich mich sonst nicht über so persönliche Dinge auslasse.

Ich will mich nämlich bei Euch bedanken!

Es haben mich in dieser Zeit wirklich wunderbare Emails und Nachrichten von mir eigentlich völlig unbekannten Menschen erreicht....die einfach nur hören wollten, wie es mir geht und die teilweise sehr tröstende Worte für mich übrig hatten. Einfach so. Und das tat wirklich gut!
Auch wenn ich meist nicht geantwortet habe, da mir die Zeit und/oder die Kraft fehlte.....glaubt mir......ich habe alles gelesen!

Auch in meinem Umfeld, der Familie und dem Freundeskreis habe ich natürlich viel, viel Gutes erfahren, aber in solchen Zeiten lernt man auch, wer zu einem steht. Und dass das völlig Fremde sind, hat mich sehr überrascht und auch getröstet.

Danke.

Das Leben geht weiter, auch wenn es wirklich schwer fällt, aber ich werde auch hier weiter machen.
In den letzen Tagen, in denen meine Mama noch gelebt hat hat sie jeden Tag, wenn ich bei Ihr war, mich angeschaut und gefragt:"Hast Du das genäht? Wie schön!"Und ich glaube, dieser Pulli hätte Ihr auch gefallen...... Darum teile ich ihn doppelt gerne mit Euch!:-)
Konfettisweat: Tante Hilde
Ganz liebe Grüße
Lina

Freitag, Dezember 07, 2018

Was wollte ich nicht schon alles genäht haben.

{Werbung}

Mein Weihnachtskleid ist gerade erst zugeschnitten, die Geschenkeproduktion noch nicht mal angelaufen und überhaupt schreit alles in mir:" Ich schaffe es nicht!"

Wisst Ihr was? Das ist mir ab heute egal. Da ich mich momentan sehr um meine Eltern kümmere, die krank sind, kommen viele Dinge..... ach was .....eigentlich alles was ich mir für die Adventszeit vorgenommen habe zu kurz.

Aber so ist es nun mal und ich werde später nicht darüber nachdenken, was ich alles nicht geschafft habe, sondern wieviel Zeit ich noch mit meinen Eltern verbracht habe...oder?

Darum habe ich mich entschieden einfach die kleinen Zeitfenster zu nutzen und es dann zu genießen wieder mal nähen zu können.

Gott sei Dank habe ich noch ein paar Sachen genäht, bevor hier alles drunter und drüber ging. So kann ich Euch doch noch mal etwas zeigen....und mein kleiner Blog verwaist nicht so ganz. ;-)


Unter anderem ist eine neue Bluse entstanden. Eine sogenannte Hemdbluse. Katrin vom Label "Freuleins" hat sich mal weder selbst übertroffen und einen super schönen Schnitt entworfen, der recht einfach zu nähen und trotzdem außergewöhnlich ist.

Als ich Valetta das erste mal gesehen habe wusste ich sofort......das wird eine Flanellbluse! Schon lange wollte ich mir eine nähen und hier passt der Stoff perfekt zum Schnitt.*find*

Valetta sitzt schön locker und damit bequem und wird einfach über den Kopf gezogen. Perfekt fürs morgendliche *schnellschnell* ;-) .

Der Flanell ist ein Traum und von Robert Kaufmann. Super schöne Qualität und kuschelig weich! (Es gibt ihn hier *klick* auch noch in rot!)

Die Säume sind vorne und hinten abgerundet und schön lang.

Ganz besonders gefällt mit aber der tolle Ausschnitt und dass die Ärmel Manschetten haben. 

Allerdings......"Asche auf mein Haupt" .......werden die Nähnerds (bin ja auch einer) unter Euch schon gesehen haben, dass ich die Einfassung der Manschette falsch herum genäht habe. *schäm* Vor allem ist es mir erst auf den Bildern aufgefallen!

Aber ich stelle mich jetzt trotzdem mit meiner neuen Bluse in den Wald und sage:"Was soll's?" Passiert....und es wird sicher sonst niemandem auffallen...... *g*
Flanell: Tante Hilde


Wünsche Euch allen ein wunderschönes 2. Adventswochenende!

Liebe Grüße
Lina

Sonntag, November 25, 2018

Weihnachtskleid Sew Along 2018

{Werbung} #markennennung

Kaum zu glauben.....es ist schon wieder so weit! Die Mädels vom MeMadeMittwoch haben den Weihnachtskleid Sew Along gestartet. *YEAH*

Ich liebe dieses alljährliche Zusammentreffen der Nähbloggerinnen so sehr und bin natürlich wieder dabei! Wie immer habe ich viele Pläne und ich weiß jetzt schon, dass mein Kleid am Ende ganz anders aussehen wird, aber bis jetzt saß ich immer in einem wunderschönen selbst genähten Kleid unterm Baum. :-) Also....auf geht es:

Heute geht es um Inspiration und Rückblick:

Leider ist es für mich momentan sehr schwierig, Zeit fürs Nähen zu finden, darum habe ich mir ein paar einfach zu nähende Kleider rausgesucht. 

Für 2 der Kleider hätte ich sogar schon den passenden Stoff da!

Kleid Nr 1 ist ein Jerseykleid Marie von Schnittmuster Berlin. Ich finde die Schnittführung einfach wunderschön und der Jerseystoff von Siebenblau ist so wunderbar weihnachtsrot und kuschelweich. :-)

Kleid Nr.2 ist das Kleid Zaria aus der LaMaisonVictor 5/2018 und eigentlich sehr schlicht, aber hat eine nette Raffung mit einem angenähten Gürtel in der Taille.

Für das Kleid Nr. 3 aus der Ottobre 5/2018 spricht, dass ich den perfekt passenden Stoff dafür schon da habe. Außerdem verspricht der Schnitt, recht schnell genäht zu sein. *find*


Zu guter letzt noch ein sehr einfacher Schnitt. Auch aus einer LaMaisonVictor. (6/2018) Sehr schlicht, aber ein kleines Schwarzes passt doch immer, oder? :-)


Ich lasse mich jetzt mal bei bei meinen Sew-Along-Mitstreiterinnen inspirieren und warte auf Eure Meinungen! :-)

Liebe Grüße
Lina

Verlinkt zum WKSA2018

Mittwoch, November 07, 2018

Wer nicht stricken kann, muss nähen. :-)

{Werbung}

Auch wenn die Temperaturen es einen nicht glauben lassen...aber es ist schon November. Du liebe Güte!

Irgendwann wird es jetzt sicher auch kalt, darum fülle ich meinen Kleiderschrank gerade mit Strickjacken, denn im Herbst und Winter hat sich für mich das Zwiebelschalenprinzip immer wieder bewährt.
Bekanntermaßen kann ich ja nicht stricken, aber es gibt ja mittlerweile wunderbare Strickstoffe zu kaufen....und nähen klappt ja! :-)

Gut gepasst hat es für mich auch, dass es zur Zeit 20% auf 6 verschieden Strickjackenschnitte von Schnittmuster Berlin gibt.

Darum habe ich mich gleich 2 neue kuschelige Begleiter genäht:

Den Anfang macht die Strickjacke Liana. Der Schnitt ist einfach mega! Der Kragen ist schön groß und wird offenkantig verarbeitet. Die Taschen sitzen da wo sie sollen. (In der letzten Zeit hatte ich nämlich auch einen Schnitt, wo die Nahttaschen viel zu weit hinten angesetzt waren. Sehr ärgerlich.)


Einfach kuschelig warm und bequem.......aber.......


 .......ja es gibt leider ein aber. :-( Ich habe mich beim Stoff total vergriffen. Er fusselt und pillt wie verrückt!!
Zwar habe ich schon den großartigen Tipp bekommen, die Jacke mal in die Tiefkühltruhe zu legen, aber auch das hat nur bedingt bei der Fusselei geholfen. Pillen tut sie immer noch. Das ist soooo schade. Aber "you get what you pay for" stimmt in diesem Falle wohl, denn der Stoff war vom Wühltisch. *seufz*
Stoff: Darüber sprechen wie lieber nicht... ;-)

Da werde ich mir das gute Stück wohl noch mal nähen müssen, denn der Schnitt ist.......wie gesagt ....... einfach großartig!

Da ich aber ungern 2 mal hintereinander das Gleiche nähe, habe ich einen andren Schnitt aus der Schmiede der 2 Berlinerinnen dazwischen geschoben...... nämlich die Strickjacke Laura.

Bei der ersten Betrachtung ist der Schnitt mir nicht so aufgefallen, denn das Cover zeigt eher die elegante Version. Ich hatte aber noch einen "gut abgelagerten" Viskosestrick im Regal, der regelrecht darum bettelte, diese Jacke zu werden........ :-)


Und ich bin total begeistert! Schlicht aber lässig und natürlich....saubequem!

Die Ärmel sind stark überschnitten...mag ich ja immer sehr.


 Ein perfekter Alltagsbegleiter. Ob mit oder ohne Winterjacke darüber.
Stoff: Viskosestrick von Tante Hilde

Ich begebe mich dann mal auf die Suche, nach nicht fusselnden Strickstoff.....

Liebe Grüße
Lina

Verlinkt zum MeMadeMittwoch und dem AfterWorkSewing

Donnerstag, November 01, 2018

Herbstzeit ist Kuschelzeit

{Werbung}

Jetzt im Herbst würde ich am liebsten nur auf der Couch sitzen und mich in eine Decke kuscheln. Ihr kennt das..... ;-)

Das geht ja nun mal nicht, darum habe ich mir einen "Wohnpulli" genäht. *g* Da nehme ich mein gemütliches Wohnzimmer einfach mit nach draußen! ;-)

Ingrid....der kreative Kopf vom Label B-Patterns ..... hat nämlich gerade einen
neuen Pullischnit kreiert.

Den Bi_Pulli kann man kurz, mittel oder lang nähen. Es geht mit oder ohne Kragen, mit oder ohne Daumenloch und in normaler Weite oder oversized.

Ich habe mich für die lange, oversized Version mit angenehm halsfernem Kragen und ohne Daumenloch entschieden. Außerdem habe ich.....um den Wohlfühleffekt noch zu verstärken........ ihn eine Nummer größer zugeschnitten. Also Gr. M statt S.

So finde ich ihn einfach perfekt für mich! :-)

Die Schultern sind überschnitten und die Ärmel überlang. Herrlich kuschelig!

Der Bi_Pulli passt auch sehr gut zur Legging und hohen Stiefeletten, aber das müsst Ihr mir jetzt einfach mal so glauben, denn bei dem Nieselwetter gehen für mich nur warme Boots! ;-)

(Übrigens.....Da ich immer wieder gefragt werde........Luzie kommt bad wieder mit aufs Bild....sie war ein paar Tage krank.....aber jetzt ist sie fit! :-) Keine Sorge!)

(Noch bis heute zum Einführungspreis!)

Stoff: Gut abgelagert im Regal gefunden. *g*


Ich hoffe Ihr könnt es Euch heute auch ein wenig gemütlich machen!

Ganz liebe Grüße
Lina


Verlinkt zu DufürDichamDonnerstag

Dienstag, Oktober 30, 2018

Ich kann auch schick!

{Werbung}

Als mich Rosa P. aka Rike vor kurzem fragte, ob ich nicht Lust hätte für sie etwas zu nähen, habe ich mich wirklich sehr gefreut!
Nicht nur, weil ich ihre schlichten aber immer raffinierten Schnitte sowieso liebe, sondern weil Rike und ich uns jetzt schon seit sage und schreibe 10 Jahren kennen. Wir haben zu ungefähr der gleichen Zeit begonnen zu bloggen und unsere ersten Erfahrungen mit den diversen "social Media"- Kanälen zu machen.

Leider, leider haben wir es aber immer noch nicht geschafft, uns persönlich zu treffen.

Ich bin sehr gespannt, wann es dazu endlich mal kommt liebe Rike! Vielleicht stehe ich irgendwann einfach mal vor Deiner Türe und klingele. :-)

Jetzt zeige ich Euch aber erst einmal die neuen Schnitte von ihr und wie ich sie interpretiert habe:

Ja.... es sind nämlich gleich 2 neue SchnitteRock Nr.1 und Shirt Nr. 1.
Als ich sie in den Händen hielt wusste ich sofort......das wird jetzt mal keine sportliche Variante, sondern eine schicke Kombi.

Überhaupt finde ich, dass es viel zu wenig schöne Rockschnittmuster gibt, oder?
Vor allem hat Rock Nr. 1 zwar eine tolle Weite, aber mit den Falten wirkt er trotzdem schmal. *find*

Das Shirt hat einen hübschen Tropfenausschnitt......

.......... und soooo schöne Manschetten. Die mag ich total!



Ich bin rundum glücklich. Mit Rock und Shirt. Und anders kombiniert......mit Jeans oder dickem Strickpulli...... sind beide Teile auch alltagstauglich! :-)


Schnitt: Shirt Nr.1 / Rock Nr. 1 
Stoff: Tante Hilde

Liebe Grüße
Lina