Sonntag, März 22, 2020

Ein bißchen Glitzer in dieser Zeit ist bestimmt nicht verkehrt.

{Werbung}

Hoffe doch sehr, das es Euch allen gut geht!

Hier ist es still und ungewohnt, aber uns geht es gut. Das ist die Hauptsache.

Wie so viele von Euch, vertreibe auch ich mir die freie Zeit jetzt erst recht an der Nähmaschine.

Gut, dass ich mir vorher diesen traumhaften blauen Stoff mit Silberstreifen bei Anja gekauft hatte. Der Schnitt "Lilly" von Schnittmuster Berlin war meine erste Idee dazu und die habe ich dann auch direkt umgesetzt.


Der Ausschnitt wird raffiniert mit einer Falte betont. So kann der weiche fallende Stoff auch sehr gut wirken. *find*


Die hintere Passe wird verstürzt und wer davor ein wenig "Angst" hat, dem kann ich die ausführliche Anleitung von Crearesa ans Herz legen. Damit klappt es ganz sicher. :-)


Leider ist es wirklich schwierig die wunderschöne Struktur des Stoffes und die glitzernden Streifen auf den Bildern einzufangen...aber Ihr dürft mir glauben.... das Stöffchen ist echt schön! :-)

Da Anja ihren kleinen Stoffladen "Tante Hilde"  ja auch schließen musste, mache ich jetzt gerne ein wenig Werbung für sie... #wirhaltenzusammen

Denn, Ihr könnt auch online bei Ihr ordern! Sie versendet so lange es geht. Auch ich habe schon Nachschub bestellt, denn mir geht so langsam der Stoff aus! :-) Und das geht ja nicht!!


Bleibt gesund und daheim Ihr Lieben! Hoffen wir, dass wir es bald überstanden haben.


Stoff : Tante Hilde

Liebe Grüße
Lina

Mittwoch, März 04, 2020

MeMadeMittwoch

Natürlich weiß ich, dass der Frühling noch lange nicht kommen wird.. aber träumen darf man ja mal. :-)

Darum bin im beim letzten Shoppingtrip in Tante Hildes Stoffladen auch ein wenig bei den Blumenstoffen "eskaliert".

Einen der Stoffe, den wunderbarer Biojersey, habe ich dann sogar am gleichen Tag noch vernäht.

Kleid Nr. 1 von Rosa P. bietet sich da an. Schnell genäht, viel "Fläche" für große Muster und sitzt super bequem.

Ein "getarnter Jogginganzug" sozusagen. :-)




Sind das nicht tolle Blüten? :-)


Ich finde das Muster für mich immer noch ganz schön krass, aber die erste Party habe ich damit schon überstanden und alle fanden es gut an mir. Also...warum nicht? :-)


Alle anderen Mittwochsdamen versammeln sich wie jeden Monat hier : *klick* und ich freue mich darauf dabei zu sein!

Liebe Grüße
Lina

Montag, März 02, 2020

Ein Tasche für zwischendurch

{Werbung}

Wenn Ingrid von dem Label B_Pattern sich eine neue Tasche ausdenkt, bin ich immer gerne dabei und freue mich darauf, ein Designbeispiel für sie zu nähen.

Dieses Mal war ich aber erst ein wenig skeptisch... denn als ich die ersten Probemodelle sah dachte ich: "Na...ob das so praktisch ist?"

Gemeint ist die Trägerlösung mit dem extra Gurtband.

Ingrid und die vielen anderen Beispiele haben mich aber dann doch überzeugt mitzunähen und ich muss sagen.... ich bin schwer begeistert!

Auch habe ich mich bei der Stoffwahl "nur" für ein Stöffchen vom Möbelschweden entschieden und bin im nachhinein total verknallt in das Muster!

Manchmal ist das schon komisch... oder? :-)

Hier ist sie auf jeden Fall. Meine schöne neue B_Bag!


Das Muster ist so "laut", dass man ganz genau hinschauen muss, um die Details zu sehen.

Die aufgesetzte Tasche kann man natürlich auch weglassen, wenn es schnell gehen muss, aber schön ist sie schon!


Sie ist nicht gefüttert, aber das muss so eine Einkaufstasche für mich auch nicht sein. Hier sieht man auch die Gurtbandlösung.... damit lässt sich die Tasche bequem tragen und da sie verstellbar ist, kann man die Tasche trotzdem sehr weit öffnen.


Der Paperback-Boden gibt der Tasche diesen "Plastkbeutellook" den ich so toll finde.


Und hier sieht man den Träger noch mal etwas besser...


Hach... isse nicht schön? :-)

 

Wünsche Euch noch einen schönen Start in die Woche Ihr Lieben!

Liebe Grüße
Lina

Mittwoch, Februar 12, 2020

Kleid oder Hemd?

{Werbung}

Schon wieder ist ein Monat um und die neue "Fibre Mood*" - Zeitschrift liegt wieder in den gut sortierten Zeitschriftenläden.

Ich weiß...ich wiederhole mich....aber momentan mag ich die Schnitte wirklich sehr, sehr gerne und freue mich, dass ich vor dem Erscheinen der neuen Ausgabe mir einen Schnitt aussuchen und nähen durfte.

Meine Wahl fiel auf das Hemd-Kleid "Indira"*. Schon länger liebäugeln ich mit so einem Kleid, aber ich war mir einfach nicht sicher, ob mir so ein Kleid steht. *immernochnichtsicherbin*


Der Schnitt ist sehr schlicht, darum habe ich es beim Stoff ein wenig mehr "krachen lassen".

Der Print hat neonorangefarbene Akzente und ich finde sowieso, dass das die Farbe der Saison wird!
#orangeisthenewblack


Die Näht orange abzusteppen war mir dann doch zu viel, aber bei den Knöpfen konnte ich es mir nicht verkneifen! :-)


In Ermangelung von passenden Sneakern habe ich das Kleid mal klassisch gestylt. 
(Ja...schick kann ich auch! *g*)


Geändert habe bei dem Kleid nur die Länge. Bei meiner Größe von 1,64 m habe ich 8 cm weggenommen. Ansonsten hat alles auf Anhieb gepasst.


An dem Fotoshooting-Tag war es extrem windig... darum ist die Fotoausbeute nicht so riesig (Und nein... ich bin auf dem Bild oben nicht eingeschlafen... *giggel*)

Böse Zungen mein Mann behaupten, dass es Ähnlichkeit mit einem Kittel hat *g* ....

... aber ICH fühle mich wirklich wohl in meinem neuen Hemd-Kleid!

Was sagt Ihr?


Stoff: Tante Hilde

Liebe Grüße
Lina

Der im Posting mit *Sternchen markierte Link ist ein Partnerprogramm, oder sogenannter Affiliate-Link. Bestellungen, die darüber getätigt werden, unterstützen mich und meinen kleinen Blog mit einer kleinen Provision  – natürlich(!) entstehen dadurch für Euch keine Mehrkosten! Vielen Dank für Eure Wertschätzung! :-)


Sonntag, Februar 09, 2020

Einen habe ich noch! ;-)

{Werbung}

Dann ist es aber auch erst mal gut mit den Sweatshirts! :-) 
Zum Abschluss meiner kleinen „Ich-brauche-neue-Pullis“-Serie habe ich mir das Shirt Wilma genäht. Katrin von "Freuleins" hat sich diesen Schnitt ausgedacht und ich kann nur sagen: "Gefällt mir!" :-)


Wilma ist super flott genäht und die interessante Ärmeleinsatznaht macht das gewisse Etwas aus.


Die Ärmel haben ein schöne 7/8 Länge und sind etwas weiter geschnitten.


Insgesamt ist das Shirt absolut anfängertauglich.
Einzige Bedingung: Ein weich fallender Stoff...dann näht sich Wilma fast von selbst. ;-)

Stoff: Tante Hilde

Wünsche Euch einen nicht ganz so stürmischen Abend!

Liebe Grüße
Lina

Mittwoch, Februar 05, 2020

Endlich mal wieder beim MeMadeMittwoch dabei

{Werbung}

Geschafft. Es ist tatsächlich noch ein Sweatshirt aus meiner kleinen "Ich-brauche-neue-Pullis-Serie" (mit einer Punktlandung) fertig geworden.

Punktlandung, da pünktlich zum MeMadeMittwoch. *yeah*

Dieses Mal habe ich mich für einen Kapuzen-Hoodie entschieden. Eigentlichen bin ich kein sooo großer Fan dieser sportlichen Sweatshirts, da ich Kapuzen irgendwie immer unpraktisch finde.
Entweder knubbeln sie unter der Jacke, dass es aussieht als ob man einen Buckel hätte, oder sie schnüren mir den Hals ab. 

Allerdings finde ich die Kordellösung an der Kapuze beim "Hoodie Emilea" von Schnittmuster Berlin  so hübsch, dass ich mich mal gegen meine Prinzipien entschieden habe und bin sehr glücklich damit! (Wie man sieht... *g*)


Eigentlich soll am Ärmel auch noch eine Reißverschlusstasche gearbeitet werden, aber das war mir bei dem Stoff etwas zu dick und ich habe sie wieder abgetrennt. Die Brusttasche reicht mir auch.


Ich bin rundum happy mit meinem Hoodie. Die Länge ist perfekt und er ist schön schmal geschnitten. Vielleicht werden diese Kapuzenpullis und ich doch noch Freunde? :-)


Bis dahin ziehe ich mir aber wieder eine dicke Jacke drüber... denn um die Wahrheit zu sagen...es war bitterkalt beim Fotoshooting! *g*

Stoff: Tante Hilde

Alle anderen Mittwochs-Näherinnen treffen sich wieder hier : *klick* und ich schaue jetzt auch mal, was für tolle Kreationen genäht wurden!

Liebe Grüße
Lina

Montag, Februar 03, 2020

Weiter geht es mit des Suche nach dem perfekten Sweatshirtschnitt

{Werbung}

Um diese Jahreszeit habe ich immer "die Nase voll" von den Pullis und Sweatshirts aus meinem Kleiderschrank. Will heißen....ich kann sie nicht mehr sehen! (Ihr kennt das, oder? ;-) )

Auch mussten im Laufe des Winters einige Teile aussortiert werden...da kaputt oder zu fleckig geworden.
Darum fülle ich jetzt erst mal die Sweatshirt-Schublade wieder auf.

Nachdem ich mit dem etwas "extravaganten" Shirt von letzter Woche nicht ganz so glücklich war, habe ich dieses Mal auf etwas extrem Schlichtes gesetzt.

Der Sweatpulli #swebasic von Henrike aka "Hilli-Hiltrud" kam mir da gerade recht.

Schlichter geht es kaum. :-)

Darum mussten es wenigstens Streifen sein...und ein klitzekleines Herz. Sonst wäre es mir dann doch ein wenig zu langweilig gewesen.


So gefällt mir der Pulli aber extrem gut.
Und da der Sweatshirtstoff von Tante Hilde innen super weich angeraut ist, hält er auch schön warm!




Der nächste Schnitt wartet schon auf mich und ich bin gespannt, welcher diese Saison mein Lieblingsschnitt wird.

Luzie und ich wünsche Euch auf jeden Fall eine wunderschöne Woche!

Liebe Grüße
Lina

Mittwoch, Januar 22, 2020

Vorstellung und Realität

Schon sehr lange möchte ich mir den Sweater "Elastic-Tie-Sweater" von "The Assembly Line" nähen. In meinen Nähkursen wurde dieser Schnitt schon mehrfach genutzt und allen Teilnehmerinnen stand der Sweater sehr gut. Vor allem der mega tolle Stehkragen gefiel mir immer sehr!

So weit so gut. Am letzen Wochenende hatte ich ein wenig Nähzeit und auch den passenden Stoff parat. Ein fester Romantik Jersey schien mir ideal.

Genäht ist der Sweater sehr schnell und einfach. Die Anleitung ist sehr verständlich und die Nahtzugaben sind enthalten.

Statt die Löcher am Stehkragen allerdings mit der Hand zu nähen, habe ich kleine Knopflöcher mit der Maschine genäht. Macht für mich optisch keinen Unterschied... spart aber ungemein viel Zeit!

Leider, leider finde ich aber, dass er mich nicht sonderlich gut steht. 
(Vorstellung vs. Realität halt. *seufz*)

Ich finde den Sweater irgendwie zu kantig und gerade das schöne Kragendetail ist mir zu viel. 

Stecke ich das Shirt vorn in die Hose geht es...aber so ganz mag ich es immer noch nicht.


Vielleicht liegt es auch am Romanitjersey, dass der Kragen mir nicht gefällt?
Ich weiß es nicht....

Trotzdem ist es eigentlich ein schöner Schnitt und ich werde den Sweater heute mal anlassen. Vielleicht werden wir zwei ja doch noch Freunde. :-)

Liebe Grüße
Lina

Montag, Januar 06, 2020

Mein erstes Nähprojekt des neuen Jahres...

..... ist eine warme Jacke geworden. Schon in der Vorschau fand ich den Schnitt aus der Burda 12/2019 total klasse, aber wie das immer so ist.... es dauert dann doch immer, bis man zum Nähen kommt. 

Die Variante aus dem Stepper finde ich auch gut, aber ich habe mich für kuscheligen Teddy-Baumwoll-Plüsch entschieden. Gefüttert mit Sweatshirtstoff.

                   

Gestern auf der Hunderunde habe ich dann auch schnell die Regenpause genutzt und ein paar Bilder der neuen Kuscheljacke geschossen.

(Bitte ignoriert die schlammigen Gummistiefel und struppigen Haare... für ein Styling war keine Zeit! *g*)

Insgesamt finde ich den Schnitt mega klasse. Ich habe nix geändert, aber eine Nummer größer genäht. So sitzt sie schön oversized.

Die Nahttaschen sind schnell genäht, aber eigentlich etwas unpraktisch. *find* Man muss immer so weit nach hinten greifen. Geht es Euch auch so?

 Jetzt aber ab in den Wald....Luzie hatte keine Lust so lange still zu sitzen. :-)

Teddy-Plüsch: Snaply
Schnitt: Burda 12/2019

Und? Was war Euer erstes Nähprojekt des Jahres 2020?

Liebe Grüße
Lina

Dienstag, Dezember 24, 2019

WKSA Finale

Yeah...yeah...yeah! Punktlandung beim Weihnachtskleid-Sew-Along 2019.

Mein Kleid ist tatsächlich fertig geworden. :-) Und wißt Ihr was? Ich bin total begeistert!

Es ist, obwohl ich außer in der Länge nichts geändert habe, genau so geworden wie ich es mir vorgestellt habe.

Die Biesen sind auch noch schön geworden. Erst war ich erstaunt, wie breit sie laut Schnitt sein sollen, aber jetzt gefällt es mir sehr gut.

Die große Schleife am Rücken mag ich ganz besonders, allerdings hat sie den Nachteil, dass das Kleid damit immer ein wenig nach hinten gezogen wird. So scheint es manchmal, dass der Saum hinten länger ist....was er natürlich nicht ist.

Die Rüsche unten am Saum ist bei dem Muster nicht wirklich zu erkennen, aber das Kleid schwingt damit richtig schön! :-)

Unterm Strich...ein voller Erfolg und ich werde es heute Abend seeeeeehr gemütlich haben und darauf freue ich mich schon!
Stoff: Viskosestoff von Tante Hilde

Jetzt bleibt mir nur noch, Euch allen ein ganz wunderschönes Weihnachtsfest zu wünschen. Und mich natürlich bei den Organisatorinnen des WKSA 2019 zu bedanken. :-)

Macht es Euch hübsch und bleibt gesund.

Liebe Grüße
Lina