Mittwoch, September 21, 2022

Meine neue Jacke ist fertig... und ich mag sie jetzt schon sehr.

{Werbung}


Wenn man mir vor einigen Jahren gesagt hätte, dass ich mir mal Kleidung aus Musselinstoffen nähen würde, hätte ich schmunzelnd den Kopf geschüttelt…. aber für mich (und auch viele andere) hat sich der Stoff zu einem echten Trendstoff gemausert!


Um so erfreuter war ich, als ich feststellte, dass es sogar einen Musselinsteppstoff gibt! Ideal für für mein neuestes Projekt…die kurze Oversized-Jacke „Adria“ aus der heute erscheinenden „FibreMood 21“.

In den Schnitt vom Titel hatte ich mich sofort verliebt und der Musselinstepper von Snaply passt einfach perfekt dazu! #find


Eins vorweg… der Schnitt ist nix für Anfänger… aber wer Lust hat auch mal ein wenig länger an einem Projekt zu nähen, der wird (wie ich ;-) ) sehr viel Spaß daran haben, denn die Anleitung ist wirklich super geschrieben.


Die Paspeltaschen und Patten an den Ärmeln geben der Jacke den coolen Look und ich mag besonders die doppelte Knopfleiste! (auch wenn mich die Knopflöcher echt Nerven gekostet haben!)


Gefüttert habe ich „Adria“ mit einem einfachen königsblauen Acetat-Futterstoff, denn der Stepper ist schon Hingucker genug, oder?

Auf jeden Fall bin ich mega glücklich mit meiner kuscheligen neuen Jacke!

{Werbung} 

Stoff: Baumwolle Musselin-Stepper von Snaply

Futter: Acetat von Snaply

Schnitt: "Adria" aus der FibreMood 21


Schaut auch gerne mal bei der FibreMood Linkparty vorbei! Dort versammeln sich wieder viele kreative Frauen und zeigen ihre genähten Werke. :-)


Macht es Euch hübsch!


Karin



Dienstag, September 13, 2022

Ich habe mich endlich entschieden...

{Werbung}


… zumindest bis jetzt! *g* Vor kurzem war ich ja auf der Suche nach dem perfekten Schnittmuster für eine „Boyfriend-Bluse“ und ich habe auf Instagram sehr viele gute Tipps und Ideen bekommen. 



Die meisten waren sich aber einige… es ist entweder der Schnitt von „Kibadoo“ oder von „The Assembly Line“. 



Da ich mich da dann auch wieder nicht entscheiden konnte, habe ich einfach beide gekauft! (ich glaube... ich muss mal üben, Entscheidungen zu treffen. *g*) 


Da meine Nähzeit seeeeehr knapp ist momentan (Ihr wisst schon…#theaziehtaus), habe ich es bisher nur geschafft einen Schnitt zu nähen… und es ist…*trommelwirbel*… das „Oversized Shirt von The Assembly Line“. Der Schnitt ist eigentlich konzipiert für eine Kleiderlänge, aber ich habe ihn einfach um 10 cm gekürzt und finde ihn so perfekt! 



Meine „Boyfriend-Bluse“ ist genau so geworden, wie ich sie mir vorgestellt habe. Weiß, schlicht und mega gemütlich! 



Die Anleitung fand ich… wie immer… sehr verständlich, toll bebildert und einfach. Also: Keine Angst vor englischen Anleitungen! 

Lediglich die Ärmelschlitze würde ich beim nächsten Mal wieder auf die klassische Art nähen. Diese Version geht zwar schneller, sieht aber meiner Meinung nach nicht ganz so gut aus. #find


Schnitt: #TALoversizedshirt @theassemblylineshop

Stoff: Musselin von @allesfürselbermacher*


Trotzdem juckt es mir noch in den Fingern, den zweiten Schnitt auch noch auszuprobieren…wenn ich mal etwas mehr Ruhe habe.




Macht es Euch hübsch!

Karin





Donnerstag, September 08, 2022

Und noch ein Blusenkleid

{Werbung}

Ich gebe zu… ich habe eine gewisse (Sucht) ähh … Vorliebe für Blusenkleider entwickelt. 
In diesem Sommer trage ich sie rauf und runter.  Darum konnte ich auch nicht widerstehen, als die liebe Sara von "Monsterfabriken" mich fragte, ob ich nicht Lust hätte ihren neuen Schnitt zu nähen. Das Blusenkleid „Ester“ ist natürlich genau mein Beuteschema  und doch wieder anders, als die bisher genähten Schnittmuster! 



Vielleicht ist der Reverskragen für Anfänger ein wenig kniffelig, aber die Anleitung beinhaltet viele gezeichnete Detailbilder. Das ist durchaus zu schaffen!  ( Oder Ihr bucht einen Nähkurs bei mir…;-) )


Die Taschen sind einlagig gearbeitet und werden auf dem Vorderteil festgesteppt. Das finde ich äußerst praktisch, denn bei mir verdrehen sich die Taschenbeutel oft beim Tragen. 


Ich habe die Ärmel gekürzt und ohne Manschette genäht aber ansonsten nichts geändert.

Interessant ist auch das Größensystem, welches Sara verwendet. Ausschlaggebend ist die Brustweite für Oberteile und die Hüftweite für Unterteile . Klingt einfach… ist auch einfach und hat bei mir perfekt gepasst!

So … heute regnet es ja mal wieder (endlich!) , darum suche ich mal nach den passenden Schuhen für den Herbst, damit ich meine Blusenkleider weiter tagen kann. :-)


Macht es Euch hübsch!

Karin 


Donnerstag, August 11, 2022

Ein kleiner "Taschen-Hack"


Ich war letzte Woche in der Innenstadt zum shoppen.  Gekauft habe ich nix (kennt Ihr, oder?), aber mich in eine Handtasche verguckt. (kennt Ihr hoffentlich auch….😂)

Zuhause dachte ich mir dann, die nähe ich mir nach!



Dafür habe ich den Schnitt „Nouria“ einfach auf 70% verkleinert. 
Das Futterschnittteil habe ich an der oberen Kante 6 cm gekürzt und statt dessen jeweils 6 cm Außenstoff an die Kanten gesteppt. Die aufgesetzte Tasche wurde nach innen verlegt und die Träger im mittleren Teil noch mal zur Hälfte in den Bruch gelegt und abgesteppt. Zum Schluß habe ich die Kanten der Seiten noch von rechts füßchenbreit abgesteppt. So hat die Tasche noch mehr Stand.


Das war es schon an Änderungen! 😄




{Werbung}

Schnitt: Tasche Nouria von FibreMood*
Stoff: Canvas und Gurtband von Snaply

Und hier seht Ihr die originale Tasche, die versucht habe nachzunähend. *klick*  :-)

Macht es Euch hübsch!

Karin 

Mittwoch, August 03, 2022

MeMadeMittwoch im August

 Kann doch gar nicht sein, dass schon wieder ein Monat um ist, oder? Scheint aber so zu sein, denn die Mädels vom MeMadeMittwoch versammeln sich mal wieder und ich reihe mich da gerne wieder ein!



Rot. Aber so was von…ist mein neuer Jumpsuit und ich bin noch nicht ganz sicher, ob ich mich darin wohl fühle. Eigentlich ist mir die Farbe zu … sagen wir mal… #bäm 

Wer rote Kleidung trägt, wird angeschaut… und ob mir das so gefällt? 




Außerdem gibt es da ja auch noch die „ungeschriebenen Filmgesetze“. Kennt Ihr die? Z.Bsp.: „Der Hund stirbt nie“ „Alle Telefonnummern beginnen im Film mit 555“ und in meinem Fall: „Das Böse trägt Rot!“ 

(Falls Ihr das noch nie gehört habt…achtet mal darauf!)




Andererseits ist das Rot wirklich traumhaft schön und der Schnitt ja sowieso! Da bin ich Wiederholungstäterin, denn ich habe „Zadie“ schon im letzten Jahr genäht und sehr gern getragen! Die Wickeltechnik ist einfach genial. Und vielleicht sollte ich es einfach mal ausprobieren, so knallig durch die Gegend zu laufen. (Wird mich schon keiner sofort verhaften, oder?)




Werbung

Schnitt: "Zadie Jumpsuit" von Paper Theory Pattern

Stoff: Leinenmischung von Tante Hilde



Ich habe übrigens den Zadie Jumpsuit von Paper Theory Pattern in Gr. 8 genäht und dieses Mal nur im Unterteil 2 cm weggenommen. So passt es ziemlich perfekt. #find


Die anderen MeMadeMittwoch-Kreationen findet Ihr wie immer hier: *klick*


Macht es Euch hübsch!


Liebe Grüße

Karin 


Freitag, Juli 29, 2022

Wenn schon eine neue Tasche , dann aber richtig groß! :-)


Als ich die neuen Taschenschnittmuster der Zeitschrift Fibre Mood vor einiger Zeit zum ersten Mal sah dachte ich:“Wow! Die sind mal richtig oversized!“ 😱



Erst war ich darum nicht so überzeugt, aber je mehr ich mir die Schnitte so anschaute, um so besser fand ich sie! Darum habe ich nicht mehr länger gezögert und mir auch eine Nouria genäht! Diese übergroße Tasche ist super einfach zu nähen und sieht einfach cool aus. *find*


Ein weiteres Stöffchen ist schon bestellt, denn davon benötige ich auf jeden Fall noch eine und da das Töchterlein ja nun nach Amsterdam  zieht, braucht sie ja auch noch eine Tasche um die Unisachen auf dem Fahrrad zu transportieren, oder? 
{Werbung}

Stoff: Canvas von Snaply


Auf jeden Fall ist es ein echt schnelles Projekt mit einem riesigen Ergebnis! :-)

Macht es Euch hübsch!

Liebe Grüße

Karin



Sonntag, Juli 10, 2022

Sommerkleider habe ich nie genug.

{Werbung}


„Dann mach` ich mir `nen Schlitz ins Kleid und find` es wunderbar!“ 


Eigentlich ist mein neues Kleid ja gar kein Kleid, sondern eine Longbluse *klugscheissermodusan 



Das ist mir aber egal, denn ich finde das „Longblusen-Kleidchen einfach super schön! 



Als ich den Schnitt „Urania“ das erste Mal bei den Mädels von Schnittmuster Berlin sah, war ich noch nicht so angetan, denn ich bin ja bekanntermaßen recht klein und ich dachte, das steht mir nicht. 

Allerdings hatte ich dann mal zur Probe ein ähnliches Kleid (nur sündhaft teuer) an, und war ganz begeistert von dem Schnitt! 



Also habe ich mir kurzerhand einen passende Stoff geordert und war auch noch ruckizucki fertig mit meiner „Urania“, denn die Anleitung ist mal wieder erstklassig.



Geändert habe ich nur die Ärmel. Ich hatte keine Lust auf Manschetten, darum habe ich sie auf Dreiviertel gekürzt und ein Gummiband eingezogen. Die Schlitze habe ich auch ein wenig entschärft, indem ich sie 10 cm mehr zugenäht habe. Ansonsten… ein perfekter Schnitt!  



Und jetzt mal Butter bei die Fische.... wer kennt den ersten Satz noch in meinem Posting? ;-)


Liebe Grüße

Karin aka Lina



Mittwoch, Juli 06, 2022

MeMadeMittwoch im Juli

 Ui! Heute habe ich tatsächlich mal wieder daran gedacht, dass heute der erste Mittwoch im Monat ist und sich da ja die extrem kreativen Damen beim sogenannten "MeMadeMittwoch" immer wieder treffen. :-)

Da trifft es sich gut, dass in der letzten Zeit 2 absolute Lieblingssommerkleider entstanden sind, die ich Euch hier noch gar nicht gezeigt habe... also los! :-)

Kleid Nr. 1 ist nach dem Schnitt von McCalls M7969. Mittlerweile fast schon ein Klassiker, oder? :-)



Ich habe es mir für den Urlaub genäht und es ist einfach traumhaft zu tragen. Ob beim Stadtbummel durch Rom, oder beim Strandspaziergang in Holland. Einfach perfekt!




Mein zweites neues Lieblingskleid ist eigentlich ein altes... denn es ist beim Weihnachtskleid Sew-Along hier beim "MeMadeMittwoch" entstanden. Allerdings habe ich es dann doch nie getragen, weil mich immer irgendetwas gestört hat.



Die Tage habe ich es mir noch mal aus dem Schrank gezogen um es zu retten. Eigentlich wollte ich es kürzen, aber so viel war dann gar nicht nötig!

Ich habe einfach einen V-Ausschnitt mit einem Beleg gebastelt und die Manschetten an den Ärmeln abgeschnitten und war plötzlich total happy mit dem Kleid! Nähen ist wie zaubern können, oder? :-)




{Werbung}

Kleid Nr 1 

Schnitt: McCalls M7969
Stoff: Tante Hilde

Kleid Nr. 2

Schnitt: Romantikkleid aus der Burdastyle 1/22

Stoff: Viskose Popeline Wintergarten schwarz von MT-Stofferie wurde mir zur Verfügung gestellt



Auf jeden Fall bin ich gespannt, was heute sonst noch bei dem Mittwochstreffen alles gezeigt wird!


Liebe Grüße

Karin aka Lina


Samstag, Juni 25, 2022

Grün ist die Hoffnung und eine neue Lieblingsfarbe

{Werbung}



Ich werde oft gefragt, warum so viele Blusen nähe und nicht mehr Kleider. Das hat eigentlich nur einen Grund: Luzie! :-) Ich gehe mindestens einmal am Tag eine große Runde mit ihr durch den Wald und über die Felder… da sind Kleider nur so "semi-tauglich". Da ich aber nicht immer nur im praktischen T-Shirt rumlaufen möchte, sind Blusen mein momentanes Kleidungsstück, welches ich am meisten trage.


Endlich kann ich Euch nun meine neue Lieblingsbluse zeigen! In Rom hat sie sich schon super bewährt, denn sie hat sich trotz 30 Grad im Schatten wunderbar luftig getragen. Einfach perfekt sage ich Euch!


Bluse selbstgenäht


Ok. Viele werden sagen: Neee… so viele Rüschen stehen mir nicht… aber ich finde genau das an der Bluse Simone aus der aktuellen FibreMood so wunderbar und außergewöhnlich und wenn Ihr einen etwas weicher fallenden Stoff als meinen verwendet, steht das auch durchaus Frauen mit etwas mehr Oberweite als meiner. #find Schaut doch mal bei der Link-Party vorbei! Da seht Ihr ganz viele wunderschöne Modelle!





In den Stoff habe ich mich sofort verliebt. Das Grün ist so herrlich sommerlich! Eigentlich wollte ich "Simone" zu einem Kleid verlängern, aber das Lochmuster ließ dann doch etwas zu… äh… sagen wir mal „tief blicken“. ;-)




So habe ich nix geändert und bin super, super happy mit dem Schnitt. Ich tanze dann mal raus auf unsere (wieder heimische) Terrasse und genieße die Sonne. :-)



{Werbung} 


Stoff: Tante Hilde

Schnitt: "Bluse Simone"aus der FibreMood 20



Macht es Euch hübsch!


Karin aka Lina


Samstag, April 23, 2022

Eine neue Reistasche ist schneller genäht als gekauft!

Ich kann es kaum glauben.. aber für uns geht es es bald (endlich!) wieder in den Urlaub! #yeah


Neben dem Koffer, benutze ich immer sehr gerne eine Reistasche. Die kann man am Urlaubsort einfach in eine Schublade knautschen, passt im Flugzeug ins Handgepäckfach und überhaupt ist so eine Reisetasche ungemein praktisch! 


Reistasche selber nähen


Dabei darf sie natürlich auch schön sein! ;-) Vor kurzem bin ich bei Instagram über die Schnitte von Rabea aka MeinwerkDIY gestolpert und habe mich in die „Adventure Bag“ verliebt. (Vor allem in ihre Version in lila! Traumhaft!)


Reisetasche selber nähen


Die Verarbeitung der „Cube Pack“ ist super easy und man kann zwischen zwei Gurtvarianten wählen. Ich habe mich für die „schräg/kurz“ Lösung entschieden, denn so, kann ich die Tasche im Notfall auch mal als eine Art Rucksack auf dem Rücken tragen! Super, oder?


Reisetasche selber nähen


In der Anleitung ist die Tasche ungefüttert, aber ich habe einfach die Tasche noch einmal genäht und sie als Futter von Hand eingenäht. Easy. 


Reisteásche selber nähen



Und so habe ich Luzie auch im Urlaub mit dabei! 


Macht es Euch hübsch


{Werbung} alles selbst gekauft


Stoffe: Gut abgelagert aus dem Fundus

Schnitt:  Adventuretime Bag von MeinWerk DIY 

Mittwoch, April 20, 2022

Bin ich blusensüchtig? Ich denke ja!

{Werbung}


Ich gebe es offen zu… ich habe eine Problem…genauer gesagt ein „Blusen-Problem“. ;-) Momentan könnte ich mir eine schöne Bluse nach der anderen nähen! (Und sie natürlich auch tragen!)  Ich liebe es einfach. Nichts engt ein, luftig leicht und trotzdem gut angezogen. 




So ist es zu erwarten gewesen, dass ich mir aus der neuen Ausgabe der FibreMood die Bluse Sienna herausgesucht habe. 

Genäht habe ich die Gr. S und auch nix verändert. 




Ich finde die Weite sehr, sehr schön... vor allem mit der "dramatischen" Kellerfalte hinten! *hachmach*




Das I-Tüpfelchen sind die süßen Manschetten! *find* Die komplett verdeckte Knopfleiste fand ich erst ein wenig komisch, aber jetzt mag ich sie!




Der traumhaft weiche Stoff ist ein FibreMood - Originalstoff von Polytex und wenn mir auch nur ansatzweise lange Röcke stehen würden, müsste es dringend einer aus diesem Stoff sein… denn er ist sooo fluffig!


Jetzt freue ich mich erst mal über meine neue Bluse und schau mal, ob ich es nicht doch mal versuche… mit dem Rock



Macht es Euch hübsch!



Stoff: PolytexStoffen

Schnitt: Bluse Sienna aus der FibreMood19


Liebe Grüße

Karin aka Lina