Dienstag, Juli 11, 2017

Schnelles Shirt?

Nee.....ganz und gar nicht! Eigentlich dachte ich heute morgen, dass ich mir mal eben ein neues Glücksshirt nähen könnte, aber aus dem "mal eben" wurde leider nix, denn ich (oder meine Maschine) liege im "Klinsch" mit Metallicgarn.

Dabei hatte ich es mir so hübsch vorgestellt, die Brusttasche auf dem Shirt mit goldenem Metallicgarn aufzusteppen. Stattdessen habe ich mal wieder  getrennt. *grummel*

Auf Instagram hat man mir schon den Tipp gegeben, eine Metallic-Nadel zu benutzen. Ich werde es mal versuchen. Hat sonst noch jemand eine Idee?


Aber ich gebe ja bekanntermaßen nicht so schnell auf und so habe ich mich halt schweren Herzens von der Brusttaschenidee getrennt (im wahrsten Sinne des Wortes.....*g*) und dafür kleine Trompetenärmel an das Shirt genäht.


Ich finde es total klasse! (Bei der Länge hängen sie auch nicht  im Rotkohl. ;-) )


Hier noch mal die ungebügelten Details:


Ärmel : Eigenkreation
Stoff: Tante Hilde

Hoffe Ihr hattet heute mehr Glück beim Nähen und mir bringt das Shirt trotzdem Glück für Mittwoch!

Liebe Grüße
Lina


Kommentare:

  1. Wenn du Metallic-Garn nähen willst, versuch's mal mit einer Topstitch-Nadel!
    LG - Beate

    AntwortenLöschen
  2. Mein Tipp ist, verwende nur den Oberfaden als Metallic-Garn und den Unterfaden mit normalem Nähgarn bzw. Polyester Garn. Im Unterfaden mögen die Maschinen Metallic-Garn nicht so gern. Im Oberfaden nimm eine lockere Fadenspannung und eine grössere Stichlänge. Näh langsam und nimm keine feine Nähnadel wegen dem kleinen Nadelöhr. Am besten 90er Nadeln.
    LG yume

    AntwortenLöschen

Wenn Du auf meinem Blog kommentierst, werden die von Dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest Du in meiner Datenschutzerklärung: (Datenschutzerklärung) und in der Datenschutzerklärung von Google: (Datenschutzerklärung von google)