Sonntag, Mai 19, 2019

Bluse oder Shirt?

Die liebe Griselda  (nebenbei bemerkt..... mit den sensationellsten Taschenschnitten die ich kenne!!!) ....... oder besser bekannt als Frau Machwerk........ hat im letzten Post gefragt, was für mich eine Bluse ausmacht.
Tatsächlich definiere ich in meinem Kleiderschrank alle Oberteile aus Webware als Bluse. Obwohl das natürlich nicht so ganz stimmt. Meist sind es tatsächlich eher Shirts aus Webware.

Aber eigentlich egal, wenn die Passform stimmt, oder? :-)

Daraufhin habe ich mir gestern noch mal eine Bluse....äh Webwarenshirt  *giggel*  genäht.

Bei meiner Lieblingsstoffdealerin Anja lagen neue Papierschnitte von "The Assembly Line" und diese Schnitte wollte ich schon lange mal testen.

Den Anfang mache ich mit dem "Cuff Top". Von diesem Schnitt habe ich schon so schöne Varianten auf Instagram gesehen, dass ich meinen inneren Lemming nicht mehr bremsen konnte. ;-)

DerSchnitt besteht aus sehr wenigen Teilen und ist mit wenigen Nähten fertiggestellt, aber das extrabreite Gummi im Ärmel macht den Pfiff aus!


Die Teilungsnähte in der Mitte könnte man weglassen, dann erhöht sich der Stoffverbrauch natürlich enorm.



Der Stoff ist von "See you at Six" und wunderbar weich!


Ich mag mein neues Blusenshirt *g* auf jeden Fall sehr gerne und gehe damit jetzt gleich ein wenig feiern! :-)
Wünsche Euch einen schönen Sonntag!

Liebe Grüße
Lina



Kommentare:

  1. Alles Gute, meine Liebe!
    Ich bin mir sicher, du hast toll gefeiert :)
    Und auch hier: Dir steht das richtig gut!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! :-) Ab einem gewissen Alter kann man alles tragen! *g*

      Löschen

Wenn Du auf meinem Blog kommentierst, werden die von Dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest Du in meiner Datenschutzerklärung: (Datenschutzerklärung) und in der Datenschutzerklärung von Google: (Datenschutzerklärung von google)