Freitag, Juli 01, 2016

Hier wird nicht nur genäht.

Mein Blog heißt Herzenssachen. Nicht nur, weil ich mit viel Herzblut nähe, sondern weil ich Euch auch gerne Dinge zeige, die mir am Herzen liegen, oder die ich von Herzen gerne tue.

Lesen zum Beispiel! :-)

Bücher zu empfehlen überlasse ich eigentlich lieber anderen Bloggern und hole mir dort nur sehr gerne die guten Buchtipps.

Heute fiel mir beim Blick auf meinen Nachtschrank auf, daß ich bisher nur selten etwas über Graphic Novels gelesen habe. Man kann sie auch grafischer, oder illustrierter Roman, oder Comicroman nennen.

Fakt ist, daß ich schon mein Leben lang Comics liebe und lese. Es war immer mein "Fast Food"- Lesefutter für zwischendurch.
Als Kind habe ich neben "Hanni und Nanni", den "Drei Fragezeichen" und den "Fünf Freunden" immer "Das lustige Taschenbuch", "Spiderman", "Superman" oder den "Silversurfer" gelesen.
(Gott sei Dank hatte ich einen spendablen Patenonkel, denn allein hätte ich mir diese Heftchen nie leisten können!)

Wenn der Heftchennachschub nachließ, gab es in der Bücherei im Ort zumindest "Die Peanuts", "Tim und Struppi", oder "Asterix und Obelix". :-)

Heute lese ich weniger klassische Comics, sondern eher "Graphic Novels". In ihnen werden entweder schon vorhandene Romanvorlagen mit meist wundervollen Zeichnungen neu erzählt oder es wird eine neue Geschichte geschrieben.

Eine der besten, welche ich in der letzten Zeit gelesen habe, ist: "Ein Sommer am See" von Mario Tamaki und Jilian Talaki.


In der Geschichte geht es um 2 Mädchen .....keine kleinen Kinder mehr, aber noch lange keine Frauen....... die wie jedes Jahr mit ihren Familien ihren Urlaub am See verbringen. Windy und Rose sind Sommerfreundinnen, aber dieses Jahr ist alles anders. Die alljährliche Idylle bröckelt, es gibt viele Sorgen und Geheimnisse und Pubertätsthemen werden wichtig. Trotzdem wird die Geschichte leicht und locker in der Ich-Perspektive von Rose erzählt, so daß man fast glaubt, selbst am See zu sitzen und die Sonne auf der Haut zu spüren. Eine echte Sommergeschichte!!

Die Zeichnungen sind großartig und atmosphärisch!





Wer jetzt Lust bekommen hat, auch einmal durch ein "Comicbuch für Erwachsene" zu blättern, aber nicht so viel Geld ausgeben möchte, kann es mal in der Bücherei probieren. Meistens haben die auch schon eine gute Auswahl!

Die Jüngste im Hause Herzenssachen haben wir wohl auch mit dem Comicthema infiziert, nur bei ihr geht es mehr um Mangas......aber das ist eine andere Geschichte! :-)



Liebe Grüße
Lina



MerkenMerken

Mittwoch, Juni 29, 2016

MeMadeMittwoch

Es passiert nicht so oft, dass ich einem Schnitt eine 2. Chance gebe, wenn ich sehr unzufrieden damit war.
Allerdings hatte ich mich in so sehr in den Schnitt "Kielo Wrap Dress" verliebt, daß ich nicht so schnell aufgeben wollte.
Außerdem hat eine meiner Näkursteilnehmerinnen eine so wunderschöne Version genäht, daß ich es unbedingt auch noch einmal versuchen musste! (*wink* zu Bettina!)

(Hier *klick* mein erster, etwas mißglückter, Versuch.)

Dieses Mal habe ich mir einen weich fallenden Viskose Jersey ausgesucht. Perfekt für diesen Schnitt, aber er....*räusper* .....trägt ganz schön auf! Vielleicht sollte ich ein Unterkleid nähen?

Für die, die das Kleid noch nicht kennen:
Es ist ......wie eine Freundin sagte.....ein Fledermauskleid.........

.....und wird einmal um den Körper gewickelt................
 ............. zugeknotet..............
 ............... und fertig! :-)


Diese Version kann  jetzt durchaus mein Lieblingsurlaubskleid werden! Die Länge habe erst einmal  wie im Original belassen. Wenn man den Schlitz hinten lang genug macht, kann man sogar ganz gut darin laufen. *g*

Alles in Allem bin ich jetzt sehr glücklich nicht aufgegeben zu haben. Das Kleid ist luftig leicht, engt nicht ein und ist mega bequem.
Jetzt fehlt nur noch das gute Wetter um es öfter zu tragen. Auch ohne Jacke........so wie heute. *seufz*

Schnitt: "Kielo Wrap Dress"
Stoff: Viskose Jersey von "Alles für Selbermacher"....ist aber zur Zeit ausverkauft

Jetzt aber rüber zu den anderen MeMadeMädels!

Macht es Euch hübsch!

Liebe Grüße
Lina


Sonntag, Juni 12, 2016

12 von 12 im Juni

Ein grauer und verregneter Tag. Leider. Aber ich will mal nicht jammern, denn immerhin haben wir alle frei und konnten faulenzen. :-)

Los geht es:

Das "schwarze Gold" ist gleich fertig. Will heißen..ich bin in 5 Minuten ansprechbar. :-)


Bei der ersten Tasse beobachte ich die Meisen beim Frühstück.


Jetzt aber raus aus dem Schlafanzug........


.......und rein in die Turnschuhe. Der Teenie im Haus schläft noch............


......darum bringen wir von unterwegs Brötchen mit für einen ausgiebigen Brunch.


Früüüüüüüüüühstück ist fertig! ;-)


Danach ein wenig Zeit an der Nähmaschine verbracht, denn ich brauche für nächste Woche mal wieder ein "Glücksshirt".


Jetzt aufhübschen........


......denn um den Regenblues zu vertreiben gehen wir Kuchen essen. Aber so was von!


Nebenbei kann man hier auch noch einkaufen. Sehr praktisch!


Wieder daheim zurück an die Nähmaschine. Ein paar Handyhüllen nähen. Bei der grünen ist die Naht schief. *grummel* Also noch einmal !!


Zu guter Letzt.....wie wahrscheinlich überall ....... schnell noch dekorieren für heute Abend!



Macht es hübsch Ihr Lieben!


Liebe Grüße
Lina

P.S:
Alle anderen 12 von 12 Bildersammlungen findet Ihr wie immer bei Caro!


Mittwoch, Juni 08, 2016

MeMadeMittwoch

Puh...bin spät dran heute, aber bis ich mal jemanden gefunden habe der mich fotografiert, ist der halbe Tag um! :-)

Dafür kann ich Euch berichten, daß meine neue Bluse wunderbar alltagstauglich ist. Sie hat nämlich heute schon eine zweistündige Autofahrt hinter sich und diverse Büroaktivitäten und ich fühle mich immer noch gut darin!

Zwar trage ich bei diesen wunderbaren Temperaturen sehr gerne Jerseykleider.....aber ab und zu muß es auch mal lässig und bequem sein.

Darum habe ich mir letzte Woche die Bluse aus der aktuellen "La Maison Victor" genäht. Diese Zeitung kann ich übrigens uneingeschränkt weiter empfehlen. Ich habe sie erst vor kurzem für mich entdeckt, aber ich mag sie sehr! Die Schnitte sind pfiffig und sehr, sehr gut beschrieben. Absolut anfängertauglich!
Zur Passform kann ich noch nicht so viel sagen, denn die Bluse war mein erster Schnitt daraus.


Außerdem habe ich festgestellt, daß ich viel zu wenig Sommersachen ausViskose besitze. Dabei ist der Stoff so angenehm im Sommer!



Da aufgrund des Musters der Schnitt kaum zu erkennen ist, hier die schematische Zeichnung aus dem Heft für Euch:

So Ihr Lieben, muß mich auf den Nähkurs vorbereiten und schaue nachher bei den MeMadeDamen vorbei! Bin schon sehr gespannt, was dort bei diesen sommerlichen Temperaturen getragen wird!

Liebe Grüße
Lina

Mittwoch, Juni 01, 2016

"Bad-hair-day" 2

Letztens habe ich festgestellt, daß ein sehr beliebter und auch oft gepinnter Post meines Blogs ein "Haarband-DIY" ist. 
Kann ich gut verstehen, denn damals wie heute stehe ich oft morgens auf und denke:"Ach Du liebe Güte! Wie soll ich denn mit dieser Frisur vor die Tür gehen????" :-)

Haarbänder sind da  immer eine gute Lösung für mich. 
Allerdings habe ich oft ein Problem mit den gekauften Bändern und Reifen. Entweder sitzen sie so eng, daß ich Kopfschmerzen bekomme, oder aber sie rutschen ständig raus. Vor allem beim Sport nervt das extrem! 
Irgendwann habe ich angefangen meine eigenen Bänder zu nähen. Einmal habe ich eines aus einem Samtband genäht und es aus Versehen falsch herum angezogen. (die Samtseite auf den Haaren) Und was soll ich sagen? So rutschte es keinen Millimeter!!!! Sensationell einfach!

Heute habe ich mir mal wieder einen neuen Stapel Bänder genäht, denn irgendwie verschwinden die in diesem Haus immer. (Wahrscheinlich feiern die irgendwo eine Party mit den genauso verschwundenen Haargummis, Tintenkillern und Socken!*augenroll*)

Dabei habe ich mal ein paar Fotos Für Euch gemacht:

Ich nehme für meine Kopfgröße immer folgende Maße:
Ein Reststück Webband 40 cm, 
ein Stückchen Samtband 39cm und 
ein Gummiband 15cm lang. 

Alle Bänder "flämme" ich mit den Feuerzeug an den Enden ein wenig an, damit sie nicht ausfransen.



Das Samtband wird zunächst links auf links auf das Webband mit Stylefix geklebt. So näht es sich einfach leichter, als wenn man es mit Nadeln fixiert. Geht aber auch.


Nun das Gummiband  an beiden Enden zwischen Webband und Samtband stecken und ............


...........das Web- und Samtband rundherum zusammen nähen. (Memo an mich: Danach vielleicht mal wieder die Nähmaschine  entstauben...*räusper*)


Feddisch! :-) Haare gebändigt (halbwegs) und nichts rutscht! Ich bin immer noch ganz fasziniert, daß es funktioniert.


Liebe Grüße
Lina :-)




Donnerstag, Mai 26, 2016

Ich habe doch keine Zeit........

.........um zu bloggen oder zu nähen....denn hier scheint endlich mal die Sonne. *yeah* Damit soll es ja morgen zwar schon wieder vorbei sein.

Bevor ich mich aber hier für den Rest des Tages ausstrecke, will ich Euch noch mein neues Sommerkleidchen zeigen.


Stoff und Schnitt liegen hier schon länger rum und eigentlich wollte ich nur ein Probekleid nähen. Das mache ich bei neuen Schnitten mittlerweile immer so. Allerdings benötigte dieses Kleidchen fast keine Änderungen..........


 .......und es hat große Chancen, diesen Sommer (wenn er denn kommt....*seufz*) zum Liebling der Saison zu werden.


Ich habe lediglich eine Naht zusätzlich  gemacht, wo sich die beiden Oberteile überlappen. So kann nichts aufspringen und ich fühle mich komplett wohl darin.

Außerdem kann ich mich immer  stundenlang darüber freuen, wenn es mal mit dem Zuschnitt geklappt hat und das Muster genau aufeinander trifft. Ich glaube Ihr versteht mich... *g*


So....Schluß für heute...Ihr wißt wo ich jetzt zu finden bin! (Oder in der Eisdiele........)


Schnitt: "Näh dir ein Kleid" von Rosa P. /  Stoff: "Kissing birds" von Jolijou

Liebe Grüße und macht es Euch hübsch!

Lina :-)

P.S:
Ach ja. Es ist ja Donnerstag. Da reihe ich mich doch mal n die Riege der "Rums-Damen" ein!

Donnerstag, Mai 19, 2016

Danke!

Für`s Daumen drücken und an mich denken! Es hat geholfen. :-)
Irgendwie habe ich es geschafft NICHT während der Sendung zu kollabieren oder irgendein unbezahlbar teures Studioequipment umzuwerfen.

Trotz der ganzen Aufregung konnte ich sogar ein paar Bildchen von diesem Tag für Euch schießen.

Gespanntes Warten. Nach ewiger Suche hatte ich endlich einen Parkplatz gefunden und war eigentlich schon fix und fertig. *g* (Wer mich kennt weiß, wie sehr ich es hasse, mit dem Auto in der Innenstadt einen Parkplatz zu suchen!)


Ziemlich schnell ging es aber schon an den Aufbau der mitgebrachten Requisiten und das hat mich abgelenkt.


Ein kurzer Blick ums Eck brachte mich aber schon wieder ins schwitzen.....


Maske. Ich glaube, ich muss mein Make-up auch mal aufrüsten. Da kann man doch noch was rausholen! *erstauntbin*

Si 

Ui...ui...ui.....mein Tisch wird aufgebaut!


Noch ein paar Sekunden. Liebe Güte, da klopft einem das Herz!


Dann hat es mir aber wirklich Spaß gemacht! Alle waren sehr nett und ich habe mich wirklich wohl gefühlt.....soweit man das mit einem komplett durchgeschwitzten Shirt kann......*g*

(Ok. Ich hätte ein biiiiiiiiißchen weniger "ja genau" sagen können...... *kreisch*)


Es würde mich wirklich sehr freuen, wenn durch diese Geschichte vielleicht der eine oder andere eine Plastiktüte weniger benutzen würde, oder sogar mit dem Nähen beginnt! (Da dürft Ihr Euch natürlich gerne in meinem Nähkurs anmelden! ;-) )

Wer die Anleitung für die Tasche noch mal nachlesen möchte, kann sie hier finden: *klick*

(Und wer mich tatsächlich auch mal in Aktion sehen möchte hier: *klick*)

Liebe Grüße
Lina ;-)


Dienstag, Mai 17, 2016

Nähen ist einfach toll.

Das weiß ich schon lange. Klar...Ihr auch. Aber heute war ich mal wieder ganz besonders froh, es zu können!

Bei mir stand nämlich die allseits bekannte Frage an: "Was ziehe ich an?"
Gut....das frage ich mich täglich oft, aber heute war die Frage besonders wichtig, denn ich verrate Euch ein kleines "Geheimnis". Ich darf morgen, am Mittwoch, im WDR live (!) zeigen, wie man eine einfache Tasche näht.

Oh Gott....... bin ich nervös!

Jetzt versteht Ihr, warum ich mich frage: WAS ZIEHE ICH BLOSS AN???

Gut. Der Tipp aus der Redaktion war: Du solltest Dich wohl darin fühlen. OK. Sehr wohl fühle ich mich im Moment immer in diesem Shirt.

Das ist aber in der Wäsche! Also hatte ich die Wahl: Wäsche waschen oder etwas Neues nähen.

Ihr wisst was ich getan habe, oder? *g*

Hier ist es also, mein neues Lieblingsshirt. Die roten Schultereinsätze habe ich aus einem alten Shirt meines Mannes gemacht. Als Glücksbringer sozusagen. :-)


Jetzt will ich nur hoffen, dass ich mich auf dem Weg ins Studio nicht verfahre, ich kein Blackout habe alles klappt morgen!


Drückt Ihr mir die Daumen?? :-)

Schnitt: Frau Marlene, Stoff: Enemenemeins

Liebe Grüße
Lina

P.S:
Wer schauen möchte, es wird morgen (Mittwoch) bei "Daheim und Unterwegs" im WDR gezeigt werden. :-)

P.P.S:
Da ich das Shirt ja am Mittwoch trage, reihe ich mich auch mal bei meinen MeMadeMitwoch-Damen ein! :-)

Donnerstag, April 28, 2016

Schnell kann ich auch. *g*

Da habe ich gestern noch genörgelt, daß meine Frühjahrsgarderobe nicht voran kommt und ganz vergessen, daß ich doch schon einen neuen Lieblingsschnitt für diese Saison habe!

Clarisse heißt der neue Schnitt von Andrea und er erfüllt mir alle Wünsche, die ich für(an?) ein schönes Shirt habe!

Belege statt Bündchen, Ubootausschnitt, Abnäher für eine schöne Passform und verschiedenen Längen um den Schnitt sehr wandelbar zu machen.

Ein echtes Wohlfühlteil und in kürzester Zeit genäht!




Den Schnitt gibt es übrigens ab Montag bei Farbenmix und ich verlinke jetzt mal schnell noch zu den "RUMS-Damen".........
.......denn da gibt es auch immer sooooo viel Schönes zu sehen!

Liebe Grüße
Lina......die jetzt doch mal ein Sommerkleidchen zuschneidet, denn die Sonne kommt gerade heraus! :-)


Mittwoch, April 27, 2016

MeMadeMittwoch

Meine Güte....schon wieder eine Woche vorbei? Und ich habe erst ein Kleid genäht? Ich muss mich wirklich mal ranhalten, damit meine Frühjahrsgarderobe fertig wird. Wobei.....noch sieht hier nix nach Frühjahr aus. *seufz*

Nun ja.....jetzt will ich mal nicht übers Wetter nörgeln. Lieber über mein mißglücktes Kleid.

Also: Als ich vor ein paar Wochen bei Lara dieses Kleid sah *klick* hatte ich mich sofort in den Schnitt verliebt! Ganz klar. Den musste ich haben für mein nächstes Sommerkleid.

Jetzt lassen die wärmeren Temperaturen ja noch auf sich warten, darum war ich ganz begeistert, dass die Schnittmuster-Designerinnen auch noch Ärmel dazu entworfen haben. *klick

Der Stoff war auch schnell gefunden und nach der lästigen Kleberei (es lebe das gedruckte Schnittmuster....echt jetzt!) war das Kleid auch fix genäht.

Leider bin ich vom Ergebnis nicht so ganz überzeugt. :-(

Auf den ersten Blick sieht es vielleicht noch ganz gut aus........


......von der Seite eigentlich auch:


Auch die Abnäher hinten sitzen ganz toll. *find*


Aber......ein großes ABER: Seht ihr diese Falten? Sie stehen ab. Egal was ich tue! Ich habe gebügelt wie verrückt. Nahtzugaben eingekürzt. Noch mal über die Overlocknaht genäht. Nix hilft.

 

Der Schnitt ist ja eigentlich ganz einfach.  Vielleicht ist der Jersey einfach zu fest? Oder habe ich es zu stark gekürzt? Bei dem Modell mit Ärmel sieht es aber auch recht kurz aus.........


Meine Freundin meinte, dass man das Kleid ja auch hinten binden könnte. Sieht von der Seite ja ganz nett aus.......


.....aber von vorn? Nee....das geht ja nun gar nicht! (Birne lässt grüßen.... *g*)



Ich gebe dem Kleid jetzt noch mal eine Chance und trage es ein paar mal, aber ich glaube, ich werde es zu einem Shirt kürzen.
Oder habt Ihr noch eine Idee? Hat sonst noch jemand das Kleid genäht?

Ich kann leider erst heute Abend eine "Blogrunde" bei Euch drehen und schauen, was die MeMadeDamen heute so alles genäht haben. Bis denne!

Liebe Grüße
Lina