Donnerstag, November 23, 2017

Eine Tasche die polarisiert

Manchmal sitze ich in meinem Nähkämmerchen und weiß vor lauter Nähideen nicht, womit ich anfangen soll. Ich schiebe dann Schnittmuster und Stoffe vor mir hin und her und kann mich einfach nicht entscheiden. Kennt Ihr das? 
Bei mir hilft es dann immer, wenn ich mich erst einmal zu einem ganz einfaches Projekt entschließe. Um sozusagen wieder "in den Näh-Flow" zu kommen.........

Gedacht...getan. 

Vor einiger Zeit hatte ich mir zwei Stückchen Nähpappe bestellt um zu sehen, was das für ein Material ist und eigentlich noch keine Ahnung, was ich daraus nähen soll. 
Darum war die Zeit jetzt reif für dieses ungewöhnliche Material. Auch nach einer Runde in der Waschmaschine ist die Nähpappe noch recht "störrisch" unter der Nähmaschine, darum entschied ich mich für eine einfache Tasche mit Umschlag, damit ich nicht zu viele Lagen unter der Nadel hatte.

Das Ergebnis finde ich ......... nun ja wie soll ich es sagen......... auf jeden Fall sehr glänzend! :-)




Da es wie gesagt nicht nicht so einfach ist so viele Lagen zu nähen, habe ich den Taschenboden nur in eine kleine Falte gelegt.


Die Träger (auch aus "Papier-Leder") wurden mit Buchschrauben befestigt.


Gefüttert ist sie aber natürlich auch. :-)


Wer mir auf Instagram folgt weiß schon, dass ich ........ nachdem ich freudestrahlend mit meiner neuen Tasche fertig war ..... erst einmal eine kleinen "Dämpfer" bekam, da mein Mann meinte, ob ich mir eine neue Kühltasche (!) genäht habe?

Äh...... nein?

Aber irgendwie hat er ja recht. Oder? *g*


Seit ein paar Tagen trage ich meine neue Kühltasche Handtasche aber jetzt trotzdem und finde sie einfach klasse. :-)

Oder was sagt Ihr??



Liebe Grüße
Lina

Verlinkt zu RUMS

Kommentare:

  1. Das Phänomen der 'Nähblokkade' kenne ich auch. Wenn alle Leute gleichzeitig durch die Tür wollen, passt es ja auch nicht :)
    Die Tasche finde ich cool und würde sie so direkt tragen! Wenn man (ich) drauf hingewiesen wird, kann man aber auch die Assoziation mit der Kühltasche nachvollziehen. Bei mir überwiegt dennoch das 'cool!' .
    Liebe Grüße,
    Svenja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. DAs Beispiel mit der Türe ist echt klasse! Genau so fühlt es sich an! :-)

      Und "cool" ist die Tasche tatsächlich...im doppelten Sinne! :-)

      Wünsche Dir einen schönen Tag!!

      Löschen
  2. ich finde sie toll! noch immer. So eine Tasche sieht doch grandios aus zu einem ansonsten schlichten Outfit! Toll gemacht!

    Liebe Grüße, Doro.

    AntwortenLöschen
  3. Mir gefällt sie. Ich mag Taschen, die nicht jeder hat. Diese ist echt klasse und außerdem geht auch noch was rein. So sollen Taschen sein.
    Einen herzlichen Gruß, Angelika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja! Groß genug ist sie! :-) Danke liebe Angelika!

      Löschen
  4. Hallo Lina,
    ich mag deine Tasche total. Die sieht super auch und auch der knautschige Look gefällt mir. Super...
    Liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen
  5. Da meinte Ihr Mann doch sicher "coole Handtasche"..
    Sieht sehr extravagant, edel und eben super cool aus!!!

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Lina,
    finde deine "coole" Tasche super, dieses Material muss ich mir auch mal vornehmen. Im Winter ist Silber toll...
    LG
    Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja...das stimmt....gerade im Winter ist ein bißchen Glamour wichtig! Liebe Grüße!

      Löschen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung: (Datenschutzerklärung) und in der Datenschutzerklärung von Google: (Datenschutzerklärung von google)