Mittwoch, Juni 17, 2020

Darf ich vorstellen? Mein neues Lieblingskleid!

Werbung

Als ich dieses Mal die neuen Modelle der aktuellen Zeitschrift Fibre Mood* sah, war ich sofort schockverliebt in das Kleid Agatha*. So ein tolles Flatterkleidchen wollte ich schon immer haben!

Natürlich habe ich ganz fix den virtuellen Arm gehoben und wie wild mit dem Finger geschnipst bei der Frage, ob ich das Model vor der Veröffentlichung nähen möchte. *jajajaja*

Ok... ich gebe zu, es verbraucht eine Menge Stoff, aber das Ergebnis hat mich so glücklich gemacht....da war es mir egal.

Zunächst dachte ich, dass ich das Kleid kürzen muss, aber bei einer "Umfrage" unter anderen Näherinnen haben mich alle überzeugt, dass ich es so lassen soll. Jetzt mag ich die Länge auch. Sehr sogar!


Die hohe Taille ist so schön und auch Coronapfunde können sich darunter prima verstecken!


Den Ausschnitt habe ich etwas entschärft. Im Original ist er noch tiefer. Das wäre mir aber dann doch zu offenherzig... ;-)

Am liebsten trage ich das Kleid mit meiner Lederjacke...oder auch Sneaker. So wirkt es nicht ganz so, als ob ich zum Opernball will. *giggel*


So oder so....Agatha* ist ein absolutes Lieblingskleid geworden. Ich fühle mich großartig darin und kann Euch den Schnitt nur wärmstens ans Herz legen!

Der Stoff sollte ganz weich fallen. Ich habe mich für einen wunderschönen Tencel von Tante Hilde entschieden und das war goldrichtig. (Den gab es auch noch in blau....vielleicht sollte ich mir ja noch eine Agatha nähen? *g*)

Genäht ist Agatha wirklich ganz leicht. Die Beschreibung ist ja wie immer sehr ausführlich...und wenn man die Stoffmengen nicht scheut, ist das Traumkleid schnell fertig.


Liebe Grüße
Lina

Der im Posting mit *Sternchen markierte Link ist ein Partnerprogramm, oder sogenannter Affiliate-Link. Bestellungen, die darüber getätigt werden, unterstützen mich und meinen kleinen Blog mit einer kleinen Provision  – natürlich(!) entstehen dadurch für Euch keine Mehrkosten! Vielen Dank für Eure Wertschätzung! :-)

Kommentare:

  1. Das Kleid ist wirklich hübsch und steht dir sehr gut! :)
    Ich fühle mich von solchen Schnitten magisch angezogen, habe aber zu viel Oberweite dafür - ab und zu probiere ich einen ähnlichen Schnitt und bin jedes Mal enttäuscht. Na ja, ist halt nicht für mich :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Für irgendetwas muss meine „Minioberweite“ ja gut sein!😂
      Liebe Grüße und Danke!

      Löschen
  2. Wunderschön!!! Und die Länge bloß nicht kürzen!
    Liebe Grüße
    Susan

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein! Ich musste zwar erst überzeugt werden, aber jetzt liebe ich es!!!
      Liebe Grüsse!

      Löschen

Wenn Du auf meinem Blog kommentierst, werden die von Dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest Du in meiner Datenschutzerklärung: (Datenschutzerklärung) und in der Datenschutzerklärung von Google: (Datenschutzerklärung von google)